Zum Inhalt springen
Klassenfahrten Barcelona
Erfahrungen & Bewertungen zu Klassenfahrtenwelt
Startseite | Klassenfahrten Barcelona

Klassenfahrten Barcelona

Klassenfahrten sicher planen

mit Stornokostenschutz und Hygienekonzept

Die Planung einer Klassenfahrt stellt alle Beteiligten aktuell vor einige Herausforderungen. Wir möchten Sie bei der Umsetzung unterstützen und haben vieles unternommen, um Klassenfahrten auch zukünftig zu einem angenehmen und sicheren Erlebnis zu machen. Auf folgender Seite informieren wir Sie über die entsprechenden Maßnahmen, beantworten häufige Fragen zur Durchführung von Klassenfahrten und präsentieren Erfahrungsberichte zu Reisen in Pandemiezeiten.

Klassenfahrten sicher planen

Eine Klassenfahrt nach Barcelona besticht durch die katalanische Lebensfreude, die einzigartige Architektur und die atemberaubende Kunst. Die lebendige Metropole am Mittelmeer ist geprägt durch zahlreiche Künstler wie Miró, Picasso und Gaudí. Das Lebenswerk von Antoni Gaudí ist die noch unvollendete Kathedrale Sagrada Familia. Durch die lange Bauzeit, welche 1882 begann, vermischen sich verschiedene Baustile. Bei einer schülergerechten Führung kommen architektur- und kunstinteressierte Schulklasse auf ihre Kosten. Doch Gaudí prägte die Stadt der vollendeten Moderne neben der Sagrada Familia auch mit der Casa Mila oder dem Park Güell. Letzterer thront über der Stadt und bietet traumhafte Aussichten auf die Stadt. Für sportbegeisterte Schüler ist eine Führung durch das Camp Nou ein absolutes Muss. Das parkähnliche Gebiet rund um den Hau

Busreise

ab

279,00 €

p. P.

Flugreise

ab

285,00 €

p. P.

20 Jahre Erfahrung

Profitieren Sie von unserer Erfahrung in der Organisation von Klassenfahrten. Wir wissen, auf welche Partner Sie sich verlassen können und begleiten Sie bei der Planung Ihrer Reise.

Kundenzufriedenheit

Schon seit mehreren Jahren bewerten Kunden unseren Service mit Hilfe eines Fragebogens. Die Zufriedenheit lag im Schuljahr 2019/2020 bei einer Schulnote von durchschnittlich 1,3.

Komplettservice

Wir stehen Ihnen für alle Belange der Klassenfahrt zur Verfügung und Sie erhalten eine durchorganisierte Klassenfahrt aus einer Hand:

  • Ein Vertragspartner und eine Bestätigung für alle Leistungen
  • Übernahme des Haftungsrisikos gegenüber einer selbst organisierten Reise
  • Berücksichtigung von Freiplätzen, evtl. Teilnehmerunterschreitungen und versteckten Kosten (z. B. Unterkunft Busfahrer) bei der Angebotskalkulation
  • inhaltliche und terminliche Programmplanung unter Berücksichtigung der Vorgaben des Schulamtes
  • regelmäßige Erinnerungen an wichtige Unterlagen (Schulbescheinigungen, Essensbesonderheiten, Teilnehmerlisten,…)

Sie erhalten eine spürbare Arbeitserleichterung.

Maßgeschneiderte Angebote

Jedes Angebot wird auf Ihre Wünsche zugeschnitten und der Reisepreis ist abhängig von:

  • Reisetermin / Reisedauer
  • Teilnehmerzahl
  • Abfahrtsort
  • Transportmittel

Die Angebotserstellung und alle notwendigen Anpassungen unserer Angebote sind kostenfrei.

Persönlicher Ansprechpartner

Sie erhalten einen persönlichen Ansprechpartner der Ihnen bei Fragen vor, während und nach der Reise zur Verfügung steht.

Sollte Ihr Berater bei der Prüfung Ihrer Anfrage eine attraktive Alternative vorschlagen können, so wird er Sie darüber informieren.

Unsere erfahrenen Reisexperten vereinbaren Reservierungen, buchen alle Reiseleistungen, unterstützen bei der Programmplanung und übernehmen die komplette Organisation Ihrer Fahrt.

Individuelle Zahlungskonditionen

Die Abrechnung aller gebuchten Leistungen erfolgt über uns und Sie erhalten eine Gesamtrechnung. Die unterschiedlichen Zahlungsfristen und Modalitäten der einzelnen Anbieter müssen Sie nicht berücksichtigen.

Auf Anfrage können unsere Zahlungsmodalitäten angepasst werden und ein Konto zur Einzelüberweisung für Ihre Gruppe bereitgestellt werden.

Für die über uns gebuchten und vorab bezahlten Leistungen erhalten Sie Voucher (geldwerte Gutscheine), mit denen Sie sich vor Ort ausweisen. Somit müssen Sie keine größeren Geldsummen vor Ort zahlen.

24h Erreichbarkeit während der Reise

Über eine 24-Stunden-Hotline sind wir während der Reise für Sie erreichbar. So erhalten Sie jederzeit professionelle Hilfe und Unterstützung, sollte doch ein Problem vor Ort auftreten.

Unsere TOP Unterkünfte

ab

309,00 €

p. P.

Preisbeispiel: 41 Schüler + 4 Begleiter mit Busnutzung am Reiseziel; 7 Tage / 4 Übernachtungen im Mai

Ort

Barcelona

Unterkunft

Designhostel Twentytú

Lage

zentrumsnähe

Zimmer

Schüler in Mehrbettzimmern mit DU/ WC; Begleiter in Einzel- bzw. Doppelzimmern mit DU/ WC

Anreise

Verpflegung

ÜF
ab

284,00 €

p. P.

Preisbeispiel: 41 Schüler + 4 Begleiter mit Busnutzung am Reiseziel; 7 Tage / 4 Übernachtungen im Mai

Ort

Barcelona

Unterkunft

Hostal Fernando**

Lage

direkt im Gotischen Viertel von Barcelona

Zimmer

Schüler in Mehrbettzimmern mit DU/ WC; Begleiter in Einzel- bzw. Doppelzimmern mit DU/ WC

Anreise

Verpflegung

ÜF  |  HP
ab

299,00 €

p. P.

Preisbeispiel: 41 Schüler + 4 Begleiter mit Busnutzung am Reiseziel; 7 Tage / 4 Übernachtungen im Mai

Ort

Barcelona

Unterkunft

Hostel Urbany BCN GO

Lage

im Zentrum von Barcelona

Zimmer

Schüler in Mehrbettzimmern mit DU/ WC; Begleiter in Einzel- bzw. Doppelzimmern mit DU/ WC

Anreise

Verpflegung

ÜF  |  HP

Programmmöglichkeiten für Ihre Klassenfahrt nach Barcelona

Rundgänge & Rundfahrten

Hafenrundfahrten in Barcelona

Der Alte Hafen (Port Vell) mit dem berühmten Kolumbus-Denkmal ist ein wahrer Magnet für alle Barcelona-Besuchenden. Sei es als Treffpunkt, als Flaniermeile oder als ein Ort, um die lange und bewegte Geschichte der Stadt am Meer hautnah zu erleben. In sogenannten Golondrinas, den doppelstöckigen Holzbooten, die mediterrane Metropole vom Wasser aus zu bestaunen, ist eine unbedingte Empfehlung für Schulklassen. Barcelona zeigt sich hier von seiner offenen, maritimen Seite, die zahllose mondäne Bauten und Strände umfasst. Die verwinkelten, mitunter dunklen Gassen der mittelalterlichen Altstadt lassen sich nur entfernt erahnen. Vielmehr atmen Schüler:innen hier eine frische Seebrise, was nicht

Stadtrundgang

Barcelona ist mit rund 1,6 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Spaniens, liegt im Nordosten der Iberischen Halbinsel an der berühmten Costa Brava und ist die Hauptstadt der Region Katalonien. Die Stadt ist Leben pur und verzaubert jede Schulklasse mit einer einzigartig mediterranen Atmosphäre, gepaart mit einem modernen Lebensstil. Umgeben von hohen Bergen, ist die Metropole aufgrund ihrer imposanten Sehenswürdigkeiten und der Nähe zum Meer ein perfektes Reiseziel, um den besonderen Mix aus katalanischer Tradition, modernem Lifestyle, beeindruckenden architektonischen Meisterwerken und aktivem Strandleben zu kombinieren. Um einen ersten Überblick zwischen all den Highlights wie dem

Museen & Galerien

Casa-Museu Gaudi

Von weitem vermuten Schulklassen wohl eine idyllische Dorfkirche, die mit ihrem spitzen Türmchen in die Großstadtoase des Park Güell versetzt wurde. Nähert man sich dem Museum, werden die geschwungenen Formen der surrealistisch verspielten Villa sichtbar, in der Antoni Gaudí von 1906 bis 1925 lebte, jener einzigartige Meister modernistischer Architektur, auf dessen Spuren Reisende in Barcelona so überaus fündig werden können. In den vier Stockwerken der Casa-Museu Gaudí bekommen Schulklassen zahlreiche Möbel und andere Objekte zu sehen, die der Architekt entwarf. Wohnräume wie das Schlafzimmer, das Arbeitszimmer oder die Eingangshalle gehören ebenso zur Ausstellung wie persönliche Gegenst

Fundación Joan Miró

Sicherlich eines der grandiosesten Museen der Mittelmeermetropole, liegt die Fundación Joan Miró nur wenige hundert Meter von der Talstation der Telefèric de Montjuic entfernt. Ein Besuch beider Sehenswürdigkeiten lässt sich für Schulklassen wunderbar kombinieren, wahlweise auch gemeinsam mit dem Poble Espanyol, das ebenfalls nur einen Katzensprung entfernt ist. 1975, acht Jahre vor seinem Tod, hat Miró die Fundación selbst ins Leben gerufen. Heute huldigt das Museum dem Hauptvertreter des Surrealismus und seinen Gemälden, Grafiken, Skulpturen und Keramiken. Der Künstler beschrieb sich selbst als „internationalen Katalanen“, worin ein Beweis sowohl für seine Heimatverbundenheit als auch f

Museu d'Art Contemporani de Barcelona (MACBA)

Im Westen an die Prachtstraße La Rambla grenzend liegt das Stadtviertel El Raval, dessen kulturelles Zentrum das 1995 eröffnete Museum für zeitgenössische Kunst ist. Mit seiner modernen Architektur aus Glas und weißem Beton bildet es einen spannenden Kontrast zum mittelalterlichen und düster wirkenden El Raval. In den Ausstellungsräumen sind zum überwiegenden Teil Kunstwerke aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu sehen, aber auch das Archiv des 1998 verstorbenen katalanischen Fotografen Xavier Miserachs hat hier eine Heimat gefunden. Da das Museum alle drei bis vier Monate seine Ausstellungen wechselt, empfiehlt sich vor dem Besuch ein Blick ins aktuelle Programm. So finden sich i

Museu d`Història de Barcelona (MUHBA)

In unmittelbarer Nachbarschaft der imposanten Kathedrale liegt das Historische Museum der Stadt Barcelona, in dem die Schulklassen die größten römischen Ausgrabungen außerhalb Roms bestaunen können. Der heute zugängliche Teil umfasst über 4.000 Quadratmeter und bildet die Reste des 10 v. Chr. unter Kaiser Augustus gegründeten Barcino, der römischen Urstadt von Barcelona. Schüler:innen betreten hier eine Siedlung mit einer Kirche und Wohngebäuden, einer Wäscherei und Färberei und einem Handwerksbetrieb, in dem sich die Weinherstellung im 3. Jahrhundert n. Chr. erkennen lässt. Das Obergeschoss des Museums gewährt einen vielseitigen Einblick in das Aussehen der Stadt im Mittelalter. Im umgeb

Museu d`Història de Catalunya

Wo das quirlige Stadtviertel Barceloneta in den Alten Hafen der Stadt übergeht, den Port Vell, der heute vor allem von Segelfans und Yachtbesitzer: innen genutzt wird, liegt in einem mondänen Backsteinpalais das Museum für die Geschichte Kataloniens. Anlässlich der Olympischen Spiele von 1992 wurde das Gebäude saniert und ausgebaut, um dem Museu d`Història de Catalunya als neues Domizil zu dienen. Durch seine sehr modernen und multimedial aufbereiteten Präsentationsformen bietet das Museum insbesondere Schulklassen einen großartigen Einblick in die Geschichte Kataloniens, mit Schwerpunkten auf der Zeit der Jäger und Sammler, der Herrschaft der Iberer, des römischen Reichs sowie dem Mittel

Museu de Cera - Wachsfigurenmuseum

Mit neuester Technologie wurden im Museu de Cera noch realistischere Wachsfiguren erschaffen als jene, die man aus dem Klassiker von Madame Tussauds kennt. In dem Gebäude, das nur wenige Meter von der Prachtstraße La Rambla im Herzen Barcelonas entfernt liegt, können Schüler:innen in 28 thematisch sortierten Sälen insgesamt über 360 Plastiken von Berühmtheiten und Protagonist: innen bekannter Filme und Blockbuster bewundern, wie etwa Captain Jack Sparrow aus „Fluch der Karibik“ oder Luke Skywalker sowie seine Entourage aus „Star Wars“. Auch Persönlichkeiten, die für die spanisch-katalanische und die europäische Geschichte von Bedeutung sind, bekommen in dieser Ausstellung ihren Spot. Inte

Museu de la Ciència (CosmoCaixa) mit Planetarium

Am Fuße des Tibidabo-Bergs, der Barcelona im Nordwesten begrenzt, liegt das Museu de la Ciència. Zwischen 1904 und 1909 errichtet, ist das Gebäude mit seiner äußerst reizvollen Kombination aus Jugendstil-Einflüssen und glänzenden Glaselementen ebenso faszinierend wie die Inhalte der Ausstellung. Mit Hilfe von Experimenten und Modellen werden hier verschiedene wissenschaftliche Themen und Naturphänomene modern aufbereitet und erklärt, so dass sich der Besuch für Schüler:innen aller Altersgruppen lohnt. Besonders sehenswert ist der Geflutete Wald, der einen Einblick in das Ökosystem des Amazonas-Regenwaldes ermöglicht und in dem über 100 Spezies zu Hause sind, darunter Vögel, Insekten, Frös

Museum d`Art Modern (MNAC)

Am Fuß von Barcelonas Hausberg, dem Montjuic, befindet sich das Museu Nacional d’Art de Catalunya (MNAC) mit seiner weltweit wohl größten Sammlung romanischer Fresken, die nur dadurch vor der Zerstörung durch den Spanischen Bürgerkrieg gerettet werden konnten, indem sie zuvor aus insgesamt 29 romanischen Kirchen entnommen und nach Barcelona gebracht wurden. Das Museum beherbergt darüber hinaus die wichtigste Sammlung katalanischer Kunst aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert. Vom Neoklassizismus, über den Realismus, bis hin zum Modernisme, der katalanischen Version des Jugendstils, eröffnen sich Schulklassen in diesem einzigartigen und größten Museum der Stadt wertvolle Einblicke in

Museum Mies van der Rohe

Schulklassen können im originalgetreuen Nachbau des Deutschen Pavillons, der ursprünglich zur Weltausstellung von 1929 nach einem Entwurf von Mies van der Rohe errichtet worden war, den einzigartigen Stil dieses Visionärs der Bauhaus-Epoche bewundern. Die hier verwendeten Bauweisen dürfen zu Recht als Glanzstück der Moderne angesehen werden und waren wegweisend für die Architektur in der ganzen Welt. Klare Linien und einfache Formen, nach diesem Motto und getreu dem „Weniger ist mehr“ des Bauhaus-Stils plante Mies van der Rohe seine Bauwerke. In den Ausstellungsräumen im Inneren des Museums befindet sich auch eines seiner bekanntesten Möbelstücke aller Zeiten, der sogenannte „Barcelona-Se

Picasso Museum

Pablo Picasso sagte einst: „Beim Malen bedeutet ‚Suchen‘ meiner Ansicht nach gar nichts. Auf das Finden kommt es an.“ Und finden lässt sich in Barcelona zu diesem Ausnahmekünstler so einiges, denn im Herzen des Ribera-Viertels, in dem die Schüler:innen in verwinkelten Gassen dem Charme des mittelalterlichen Stadtkerns nachspüren können, erstreckt sich über fünf gotische Paläste an der Carrer de Montcada das Picasso-Museum. Der geniale Maler, dessen weltweiter Ruhm wohl als unübertroffen gelten darf, verbrachte einige Jahre seiner Jugend in der katalanischen Metropole und studierte an der renommierten Kunstakademie „La Llotja“. Das Picasso-Museum beherbergt daher vor allem Arbeiten aus sei

Poble Espanyol

In diesem zauberhaften Freiluftmuseum, das an Barcelonas Hausberg, dem Montjuic liegt, können Schulklassen einen Eindruck des ursprünglichen Spaniens bekommen. Traditionelles Essen, lokale Handwerkskunst, landestypische Architektur – Schüler:innen wandeln hier in entspannter Atmosphäre durch die Vielfalt der verschiedenen Regionen und tauchen auf den rund 50.000 Quadratmetern Fläche in das authentische Lebensgefühl des iberischen Landes ein. Das anlässlich der Weltausstellung 1929 angelegte Areal ist als Dorf aufgebaut, mit kleinen Gassen, Restaurants und Geschäften, mit Schulen, einem Rathausplatz, der sogenannten Plaza Mayor, und mit einem Kloster. Ein unbedingtes Highlight des Mu

Schokoladenmuseum - Museu de la Xocolata

Im Museu de la Xocolata (Schokoladenmuseum) von Barcelona können Schulklassen auf eine intensive kulinarische Reise für die Sinne gehen und gleichzeitig viele Einblicke in die Geschichte und die Herstellung der Schokolade erhalten. Das Museum befindet sich mitten im Zentrum von Barcelona zwischen dem Picasso Museum und dem Zoo und ist daher ganz entspannt für Schüler:innen fußläufig erreichbar. Die Nähe zahlloser weiterer Sehenswürdigkeiten ermöglicht es, dass der Besuch des Schokoladenmuseums gut mit anderen Ausflügen in Barcelona kombiniert werden kann. Vor Ort können Schulklassen im Museum den Geschmack und den Duft von Schokoladen genießen, der das ganze Haus erfüllt. Bestaunt werden

Berühmte Bauwerke

Camp Nou Experience

Es ist gemeinhin bekannt, dass Spanien ein überaus fußballbegeistertes Land ist. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass in Barcelona ein riesiges Stadion steht, das dieser Leidenschaft überdimensionalen Ausdruck verleiht. Camp Nou, so der Name des Stadions, ist die Heimat des berühmten FC Barcelona, der den Ort seit seiner Einweihung im Jahr 1957 als Heimatstadion nutzt. Camp Nou ist übrigens Katalanisch und bedeutet schlicht und einfach neues Spielfeld. Das beeindruckende Gebäude befindet sich im Stadtteil Les Corts und damit direkt am Rande des Zentrums von Barcelona. Mit einer Kapazität von 99.354 Plätzen gilt es das größte reine Fußballstadion der Welt sowie das größte Fußballsta

Casa Batllò

Ein architektonisches Glanzstück Barcelonas können Schulklassen am Passeig de Gràcia 43 im Stadtteil Eixample finden. Hier steht ein weiteres Schmuckstück, das dem Ideenreichtum Antoni Gaudis entsprang und das den Namen Casa Batllò trägt. Es wird gern als das Juwel von Gaudí bezeichnet und gilt als das symbolträchtigste Werk des katalanischen Architekten, da es in absolut vollendeter Weise seine Handschrift trägt. Das ursprüngliche, an dieser Stelle errichtete Gebäude wurde übrigens 1877 von Emilio Sala Cortés, einem Architekturprofessor Antoni Gaudís, gebaut. 1903 erwarb der Geschäftsmann Josep Batlló y Casanovas das Haus und beauftragte nur ein Jahr später Antoni Gaudi mit der Umgestalt

Casa Milá La Pedrera

Mitten in der Innenstadt Barcelonas können Schulklassen zahllose Prunkstücke moderner und historischer Architektur bestaunen. Zu den Höhepunkten zählt in diesem Zusammenhang die Casa Milá, im Volksmund auch La Pedrera (auf Deutsch “Der Steinbruch”) genannt. Hierbei handelt es sich um eines der letzten Bauwerke von Antoni Gaudi, bevor dieser mit den Arbeiten zur Sagrada Família begann. Das moderne Meisterwerk im Stile des katalanischen Jugendstils, des Modernisme, wurde 1984 zusammen mit dem Park Güell und dem Palau Güell zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt und war damit eines der ersten Gebäude des Industriezeitalters, das in die Liste der weltweit einzigartigsten Orte aufgenommen wurde. Be

Hospital de Sant Pau

Das Hospital de Sant Pau ist nicht einfach nur ein ehemaliges Krankenhaus, sondern vielmehr ein eigener Stadtteil, der im Jahr 1997 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Der Grund hierfür ist, dass die Gebäude des riesigen Komplexes des Hospitales de Sant Pau ein beeindruckendes Beispiel für den katalanischen Jugendstil, den sogenannten Modernisme sind. Die 1905 durch den Architekten Lluís Domènech i Montaner entworfenen Anlagen können heute im Rahmen verschiedener Führungen erkunden werden. Dabei eröffnen all die Pavillons, Außenbereiche, Verbindungstunnel, die Krankenstation oder die Operationssäle des Krankenhauses den Schüler:innen während eines rund einstündigen Ausflugs i

Olympiastadion / Olympia Museum

Das “Estadi Olímpic Lluís Companys” ist das Olympiastadion von Barcelona, das von Architekt Pere Domènech i Roura entworfen wurde. Ursprünglich im Jahr 1927 für die Internationale Ausstellung von 1929 in der Stadt erbaut, sollte es gleichzeitig Barcelonas Bewerbung als Austragungsort für die Olympischen Sommerspiele 1936 sein, die jedoch in Berlin ausgetragen wurden. Erst über 60 Jahre später wurde es 1992 zum Hauptaustragungsort der Olympischen Sommerspiele in Barcelona. In mehrfacher Hinsicht ist das Olympiastadion, das sich ebenfalls zentral in Barcelona befindet und gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden kann, ein überaus beeindruckender und historischer Ort, an dem

Sagrada Familia

Mit der Sagrada Familia können Schulklassen die meistbesuchteste Sehenswürdigkeit Barcelona erleben. Das monumentale Gebäude wird auch als Temple Expiatori de la Sagrada Familia bezeichnet, was auf Deutsch „Sühnekirche der Heiligen Familie“ bedeutet. Ihre Türme erstrecken sich auf 115 Metern und es soll in Zukunft sogar noch einen Turm geben, der einmal 170 Meter in die Höhe reicht und damit der höchste Kirchturm der Welt wäre. Die Sagrada Familia wurde unter der Leitung Antonio Gaudis zu einer der beliebtesten und erstaunlichsten Monumentalbauten in Barcelona. Sein Werk wurde 1882 begonnen und ist bis heute unvollendet. Der Grund hierfür ist folgender: 1929 wurde Gaudi von ei

Unterhaltung & Kultur

Alter Hafen (Port Vell)

Die Landzunge des quirligen Stadtteils Barceloneta mit seinem bunten Nachtleben begrenzt im Nordosten den Bereich des Alten Hafens (Port Vell), der sich Richtung Südwesten bis zum Kolumbus-Denkmal erstreckt, das über eine Aussichtsplattform mit 360-Grad-Panorama verfügt. Der Port Vell eignet sich zum einen als perfekte Flaniermeile mit einer wunderbar erfrischenden Portion Seebrise. Zum anderen kann er Schüler:innen viel über die lange Geschichte der Großstadt am Mittelmeer erzählen. Die Anfänge des Hafens datieren zurück bis ins 4. Jahrhundert v. Chr., als die damaligen Siedler begannen, Handel über den Seeweg zu treiben. Erst im 15. Jahrhundert wurden jedoch umfangreiche Hafenanlagen er

Flamenco Show

Die ganze Leidenschaft Spaniens und das heißblütige Temperament der iberischen Halbinsel finden wohl im Flamenco ihren Ausdruck. Der Tanz mitsamt seinen Liedern, der markanten Kleidung, dem Klang der Kastagnetten und des charakteristischen Vortragsstils stammt aus Andalusien und den angrenzenden Regionen und hat sich dort im Laufe des 19. Jahrhunderts entwickelt. Genau dieser Umstand sorgt auch dafür, dass ein Abend mit Flamenco heutzutage auch immer eine kleine Zeitreise in die Vergangenheit Spaniens ist. Genau solch eine Reise können Schulklassen unternehmen, die sich in der Region von Barcelona aufhalten, denn hier werden an vielen Orten Flamenco-Shows angeboten, die auf mitreißende We

Hard Rock Café

Sie sind seit über 40 Jahren ein Klassiker: die Hard Rock Cafés. Jeder kennt das zeitlose Logo und tausende Menschen weltweit sammeln die traditionellen Shirts aus jeder Stadt mit einem Hard Rock Café, die man selbst besucht hat. Selbstverständlich gibt es auch in Barcelona ein Hard Rock Café und es gibt auch genug Gründe, es zu besuchen. Allen voran: richtig gute Musik und tolles Ambiente. Das ist der passende Soundtrack und die modernste Art, den American Way of Life kennenzulernen. Das alles direkt in der Nähe der berühmten Promenade Las Ramblas zwischen dem Plaça de Catalunya und dem alten Hafen von Barcelona. Dazu noch das Vinyl Menü mit Salat, Burger oder Sandwich sowie Eis und eine

Park Güell

Der Park Güell ist die berühmte Gartenstadt von Antoni Gaudí und ein botanisches und architektonisches Highlight Barcelonas, das Schulklassen nicht verpassen sollten. Hoch über der Stadt gelegen, bietet er Schüler:innen aufgrund seiner tollen Lage eine überragende Aussicht über Barcelona. Die kunterbunte Parkanlage, die seit 1984 zum UNESCO Weltkulturerbe gehört, entstammt Gaudis Idee, seine Architektur an diesem Ort vollkommen dem Wesen der Natur anzupassen. Das Ergebnis ist ein von liebevollen Details geprägter Märchengarten mit schrillen Figuren und Symbolen, eine lange Mauerbank mit schimmernden Mosaiken und eine beeindruckende Markthalle. Der Eintritt in den größten Teil des Park Güe

Telefèric de Montjuïc

Das einzigartige Panorama, das sich vom 173 Meter hohen Hausberg der katalanischen Metropole, dem Montjuic, auf weite Teile der Stadt bietet, sollte sich keine Schulklasse entgehen lassen. Und wie die Erklimmung des Eiffelturms von keinem Paris-Besuch wegzudenken ist, sollte der Montjuic unbedingt zu den Ausflugszielen bei einem Aufenthalt in Barcelona gehören. Um zum Gipfel zu gelangen, können Schüler:innen die bequeme Seilbahn Telefèric nutzen. 1970 eröffnet, wurde sie im Jahr 2007 grundsaniert und ermöglicht auf einer Länge von 752 Meter den Ein- und Ausstieg an drei Stationen – der Talstation Parc de Montjuic, der Station Mirador, wo die Aussichtsplattform besucht werden kann, u

Flora & Fauna

Aquarium

Gleich neben dem Maremagnum Einkaufszentrum im alten Hafen befindet sich das berühmte Aquarium von Barcelona. Hierbei handelt es sich um ein Meerwasseraquarium mit 35 einzelnen Becken, die rund sechs Millionen Liter Meerwasser enthalten. Schulklassen können hier ausgiebig Zeit mit der Unterwasserfauna unseres Planeten verbringen, denn das Aquarium von Barcelona beherbergt sage und schreibe 11.000 Tiere aus 450 verschiedenen Tierarten. Zu den größten Attraktionen der Einrichtung, die auch eine riesige Vielzahl an Wasserpflanzen ihr eigen nennt, zählt unter anderem der 80 Meter lange Unterwassertunnel, in dem Schüler:innen unvergessliche Unterwasserwelten mit Korallenriffen, Rochen und dem

Betriebsbesichtigungen & Workshops

Betriebsbesichtigung Sektkellerei Cavas Codorníu

Als überaus sonnenverwöhnte Region finden sich auf der iberischen Halbinsel natürlich auch einige der weltweit größten Weinanbaugebiete. Und folgerichtig haben auch traditionelle spanische Sektkellereien hier ihren Sitz. Eines dieses Unternehmen ist die Sektkellerei Codorníu in Sant Sadurní d’Anoia, die Schulklassen innerhalb einer einstündigen Busfahrt von Barcelona aus bequem erreichen können. Der historische Ursprung dieses Betriebs mit seinen riesigen Ländereien reicht sogar bis ins 16. Jahrhundert zurück, wodurch die Sektkellerei von Codorniu zu den ältesten Familienunternehmen in ganz Spanien zählt. Schüler:innen können bei einer rund 90-minütigen Führung durch den Betrieb vie

Betriebsbesichtigung Sektkellerei Freixenet

Cava wird auf Deutsch einfach nur Sekt genannt. In Wahrheit handelt es sich jedoch um einen in Spanien entstandenen Schaumwein und mehr noch um eine der bekanntesten Spezialitäten der Region Katalonien. Schulklassen, die dem traditionellen Herstellungsverfahren in einer der zahlreichen unterirdischen Kellereien auf die Spur gehen wollen, sind bei Freixenet genau richtig. Freixenet ist nämlich einer der berühmtesten und größten Cava-Produzenten auf der gesamten iberischen Hauptinsel. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Sant Sadurní d’Anoia, nahe Barcelona und kann daher im Rahmen eines Tagesausflugs bequem angesteuert werden. Beeindruckend sind allein schon die Zahlen jenes Dorfes, den

Sportliche Aktivitäten & Teambildung

Bike Tour

Barcelona umfasst eine Fläche von rund 100 Quadratkilometern und selbst das Zentrum der spanischen Mittelmeermetropole ist überaus großflächig angelegt. Da kann es für Schulklassen das beste sein, sich ein Fahrrad zu mieten, um auf Erkundungstour zu gehen. Um jedoch nicht ziellos durch Spaniens zweitgrößte Stadt zu radeln, bietet es sich an, an einer geführten Biketour auf den sicheren Routen entlang der unzähligen Fahrradwege oder verkehrsberuhigten Straßen teilzunehmen. Immer dabei: erfahrene deutschsprachige Guides, die die Tour begleiten und spannendes Wissen zur Stadt preisgeben. Geführte Radtouren durch Barcelona gibt es übrigens zu ganz unterschiedlichen Themen und in verschiedener

Ausflüge in die Umgebung

Felsenkloster von Montserrat

Rund vierzig Kilometer nordwestlich von Barcelona entfernt können Schulklassen das imposante Kloster Santa Maria de Montserrat besuchen. Das Benediktinerkloster befindet sich auf 721 Metern Höhe im gleichnamigen Gebirge Montserrat und ist im Rahmen einer Busfahrt gut zu erreichen. Die Gründung dieses Ortes, an dem heute achtzig Mönche nach den strengen Regeln der Regula Benedicti leben, reicht sogar bis sage und schreibe ins Jahr 1025 zurück. Allein das ist schon beeindruckend. Aber spektakulär ist auch der phänomenale Ausblick, den Schüler:innen von hier oben genießen können. Darüber hinaus ist der Ort alljährliches Ziel tausender Besucher und Pilgerer, die hier die „Schwarze Madon

Cardona Salzbergwerk

In den Montaña de la Sal, dem Berg des Salzes, können Schulklassen ein einzigartiges geologische Phänomen rund 100 Kilometer von Barcelona entfernt erleben. In der Region kann nämlich das Salzbergwerk von Cardona besucht werden, in dem schon vor über 2.500 Jahren Salz abgebaut wurde. Der Grund hierfür ist der, dass sich vor Millionen von Jahren an der Stelle, wo heute die 5000-Seelen-Gemeinde Cardona existiert, ein Binnenmeer befand, in dem stark salzhaltiges Wasser nach und nach verdunstete und so eine der größten Salzlagerstätten der Welt entstehen ließ. Und zwar in Form eines 150 Meter hohen Salzberges. Ein Phänomen, das weltweit nur zwei Mal vorkam. Einmal in Rumänien und einmal hier

Santa Coloma de Farners - Keksfabrik Galetes Trias

Auch nach über hundert Jahren Firmengeschichte sind sie nach wie vor in aller Munde: die Kekse von Trias. Und auch heute werden die exklusiven Backwaren noch nach Originalrezepten von 1908 hergestellt. Schulklassen können der kulinarischen Tradition in Santa Coloma de Farners auf den Grund gehen und den Betrieb vor Ort besichtigen und die Produkte entdecken. Der Ort selbst ist übrigens eine katalanische Stadt mit knapp 13.000 Einwohnern in der Provinz Girona im Nordosten Spaniens und kann bequem per Bus erreicht werden. In Santa Coloma de Farners gibt es das Museu Trias de les Galetes, eine Hommage an das Produkt, die in einem Teil der Trias-Fabrik eröffnet wurde. Hier können Schüler:inne

Schokoladenfabrik Torras in Cornella de Terri

Seit 1890 existiert die Torras Schokoladenmanufaktur bereits und seitdem steht der Name für exzellente und leckere Kreationen auf Basis der berühmten braunen Bohne. Herstellungsort der gefragten Schokoladen ist das Dorf Cornella de Terri, das sich in der Provinz Girona knapp 120 Kilometer nordöstlich von Barcelona befindet und bequem im Rahmen einer Tagestour mit dem Bus angesteuert werden kann. Schüler:innen können hier bei einer Besichtigung nicht nur ein traditionelles Unternehmen entdecken, sondern überdies sehr innovative Kreationen probieren, denn Chocolates Torras gilt als Pionier, wenn es um neuartige Produkte im Schokoladenbereich geht. Beispielsweise werden in Cornella de Terri

Maßgeschneidertes Angebot anfordern

Warum kann ich den Preis nicht online berechnen bzw. die Reise direkt online buchen?

Jede Klassenfahrt soll individuell auf die Wünsche Ihrer Klasse angepasst werden. Außerdem ist der Reisepreis abhängig von dem Reisetermin/Reisedauer, der Teilnehmerzahl, dem Abfahrtsort und dem entsprechenden Transportmittel. Aus diesem Grund erhalten Sie von uns ein maßgeschneidertes Angebot.

Wieso lohnt es sich für mich, eine Anfrage zu stellen?

Sie erhalten einen persönlicher Ansprechpartner, welcher Sparmöglichkeiten (z.b. durch alternative Anreise/ Unterkunft, Terminverschiebung, …) prüft. Zudem werden bei der Angebotskalkulation Freiplatzwünsche, evtl. Teilnehmeränderungen und versteckten Kosten (z.b. Unterkunft Busfahrer) berücksichtigt. Die Angebotserstellung und alle notwendigen Anpassungen unserer Angebote sind kostenfrei und unverbindlich.

Was passiert nachdem ich eine Anfrage für meine Klassenfahrt gestellt habe?

Ihr Berater prüft Ihre Anfragen und wird sich bei Rückfragen umgehend bei Ihnen melden. Anschließend senden wir Ihnen Ihr individuelles Angebot mit folgenden Informationen zu:

  • den auf Ihre Gruppe angepassten Reisepreis
  • die enthaltenen Reiseleistungen
  • Freiplätze für die Begleitpersonen (falls gewünscht)

Weiterhin beinhalten unsere Vorschläge:

  • auf Schulgruppen angepasste Programmpunkte
  • Hinweise zum Zielgebiet
  • Tipps zur Finanzierung bzw. Kostenreduzierung

    Angaben zu Ihrer Klassenfahrt

    Nachfolgende Angaben sind zwingend notwendig, um Ihnen ein Angebot erstellen zu können.











    Um das Angebot noch besser auf Ihre Anforderungen anpassen zu können, füllen Sie bitte auch die nachfolgenden Felder aus. Sollten die hier gemachten Angaben nicht mit dem oben angegebenen Budget machbar sein, so besprechen wir mit Ihnen alternative Vorschläge.


    Bei einer Busreise reduzieren sich die Anreisekosten merklich, sollten Sie eine 2. Gruppe haben, die sich Ihrer Fahrt anschließen würde.

    2. Gruppe?




    Angaben zu Ihrer Person







    Angaben zu Ihrer Schule





    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Zugleich erkläre ich, dass 16. Lebensjahr vollendet zu haben.
    Bitte informieren Sie mich über Angebote, Aktionen oder Produkte in Form von Newslettern, Katalogen und Flyern

    Sie können jederzeit Ihre Einwilligung zum Versand von Werbung widerrufen. Hierzu schicken Sie einfach eine E-Mail an
    info@klassenfahrten-welt.de.