Zum Inhalt springen
Klassenfahrten Krakau
Erfahrungen & Bewertungen zu Klassenfahrtenwelt
Startseite | Klassenfahrten Krakau

Klassenfahrten Krakau

Klassenfahrten sicher planen mit Stornokostenschutz und Hygienekonzept

Die Planung einer Klassenfahrt stellt alle Beteiligten aktuell vor einige Herausforderungen. Wir möchten Sie bei der Umsetzung unterstützen und haben vieles unternommen, um Klassenfahrten auch zukünftig zu einem angenehmen und sicheren Erlebnis zu machen. Auf folgender Seite informieren wir Sie über die entsprechenden Maßnahmen, beantworten häufige Fragen zur Durchführung von Klassenfahrten und präsentieren Erfahrungsberichte zu Reisen in Pandemiezeiten.

Klassenfahrten sicher planen

Wieder da: Unsere Stollen-Aktion

Unter allen Klassen, die zwischen dem 01.11. und 12.12.2022 ihre Klassenfahrt bei uns buchen, verlosen wir 40 „Original Dresdner Christstollen“ (2kg). Diesen können Sie sich mit Ihren Schülern bei einer vorweihnachtlichen Wichtelstunde schmecken lassen.

Wir wünschen Ihnen viel Glück!

Klassenfahrt anfragen

Eine Klassenfahrt nach Krakau kombiniert Geschichte, Architektur und Wissenschaft. Die zweitgrößte Stadt Polens liegt an der Weichsel eigebettet im Tal zwischen der Polnischen Jura und den Karpaten. Ein rund 4 Kilometer langer Grüngürtel umgibt die Altstadt von Krakau und diese gehört seit 1978 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Im Zentrum befindet sich der einzigartige Marktplatz, welcher zu den Schönsten Europas zählt. Die Tuchhallen sowie die Marienkirche laden Sie und Ihre Schüler zu einer Besichtigung ein. Der Wawelhügel mit dem Schloss und der Kathedrale thronen über der Stadt und bieten Ihnen einen fantastischen Ausblick. Die alte Königsstadt hat, wie viele weitere Städte in Polen, eine lange jüdische Tradition. Das jüdische Stadtviertel Kazimierz bietet Ihnen und Ihren Schülern viele geschichtliche und pädagogische Pr

Busreise

ab

185,00 €

p. P.

Bahnreise

ab

219,00 €

p. P.

Flugreise

ab

270,00 €

p. P.

22 Jahre Erfahrung

Profitieren Sie von unserer Erfahrung in der Organisation von Klassenfahrten. Wir wissen, auf welche Partner Sie sich verlassen können und begleiten Sie bei der Planung Ihrer Reise.

Kundenzufriedenheit

Schon seit mehreren Jahren bewerten Kunden unseren Service mit Hilfe eines Fragebogens. Die Zufriedenheit lag im Schuljahr 2019/2020 bei einer Schulnote von durchschnittlich 1,3.

Komplettservice

Wir stehen Ihnen für alle Belange der Klassenfahrt zur Verfügung und Sie erhalten eine durchorganisierte Klassenfahrt aus einer Hand:

  • Ein Vertragspartner und eine Bestätigung für alle Leistungen
  • Übernahme des Haftungsrisikos gegenüber einer selbst organisierten Reise
  • Berücksichtigung von Freiplätzen, evtl. Teilnehmerunterschreitungen und versteckten Kosten (z. B. Unterkunft Busfahrer) bei der Angebotskalkulation
  • inhaltliche und terminliche Programmplanung unter Berücksichtigung der Vorgaben des Schulamtes
  • regelmäßige Erinnerungen an wichtige Unterlagen (Schulbescheinigungen, Essensbesonderheiten, Teilnehmerlisten,…)

Sie erhalten eine spürbare Arbeitserleichterung.

Maßgeschneiderte Angebote

Jedes Angebot wird auf Ihre Wünsche zugeschnitten und der Reisepreis ist abhängig von:

  • Reisetermin / Reisedauer
  • Teilnehmerzahl
  • Abfahrtsort
  • Transportmittel

Die Angebotserstellung und alle notwendigen Anpassungen unserer Angebote sind kostenfrei.

Persönlicher Ansprechpartner

Sie erhalten einen persönlichen Ansprechpartner der Ihnen bei Fragen vor, während und nach der Reise zur Verfügung steht.

Sollte Ihr Berater bei der Prüfung Ihrer Anfrage eine attraktive Alternative vorschlagen können, so wird er Sie darüber informieren.

Unsere erfahrenen Reisexperten vereinbaren Reservierungen, buchen alle Reiseleistungen, unterstützen bei der Programmplanung und übernehmen die komplette Organisation Ihrer Fahrt.

Individuelle Zahlungskonditionen

Die Abrechnung aller gebuchten Leistungen erfolgt über uns und Sie erhalten eine Gesamtrechnung. Die unterschiedlichen Zahlungsfristen und Modalitäten der einzelnen Anbieter müssen Sie nicht berücksichtigen.

Auf Anfrage können unsere Zahlungsmodalitäten angepasst werden und ein Konto zur Einzelüberweisung für Ihre Gruppe bereitgestellt werden.

Für die über uns gebuchten und vorab bezahlten Leistungen erhalten Sie Voucher (geldwerte Gutscheine), mit denen Sie sich vor Ort ausweisen. Somit müssen Sie keine größeren Geldsummen vor Ort zahlen.

24h Erreichbarkeit während der Reise

Über eine 24-Stunden-Hotline sind wir während der Reise für Sie erreichbar. So erhalten Sie jederzeit professionelle Hilfe und Unterstützung, sollte doch ein Problem vor Ort auftreten.

Unsere TOP Unterkünfte

ab

204,00 €

p. P.

Preisbeispiel: 41 Schüler + 4 Begleiter mit Busnutzung am Reiseziel; 5 Tage / 4 Übernachtungen im Mai

Ort

Krakau

Unterkunft

Hollywood Hostel

Lage

im Herzen von Krakau

Zimmer

Schüler in Mehrbettzimmern mit vorwiegend Etagendusche/ WC; Begleiter in Einzel- bzw. Doppelzimmern mit vorwiegend DU/ WC

Anreise

Verpflegung

ÜF  |  HP
ab

209,00 €

p. P.

Preisbeispiel: 41 Schüler + 4 Begleiter mit Busnutzung am Reiseziel; 5 Tage / 4 Übernachtungen im Mai

Ort

Krakau

Unterkunft

Hotel Astoria***

Lage

in zentraler Lage von Krakau

Zimmer

Schüler in Mehrbettzimmern mit DU/ WC; Begleiter in Einzel- bzw. Doppelzimmern mit DU/ WC

Anreise

Verpflegung

ÜF  |  HP
ab

199,00 €

p. P.

Preisbeispiel: 41 Schüler + 4 Begleiter mit Busnutzung am Reiseziel; 5 Tage / 4 Übernachtungen im Mai

Ort

Krakau

Unterkunft

Jugendhotel Zaczek

Lage

in zentraler Lage neben dem Blonia Park

Zimmer

Schüler in Mehrbettzimmern mit DU/ WC; Begleiter in Einzel- bzw. Doppelzimmern mit DU/ WC

Anreise

Verpflegung

ÜF  |  HP

Programmmöglichkeiten für Ihre Klassenfahrt nach Krakau

Rundgänge & Rundfahrten

Stadtrundgang

Krakau ist mehr als nur ein Geheimtipp. Krakau ist vielmehr ein Juwel für Städtereisen in Europa und bietet Schüler:innen die Möglichkeit, Jahrhunderte an Geschichte und Architektur in einer zugleich modernen und sehr lebendigen Stadt zu entdecken. Aber erstmal zu den Fakten: Krakau befindet sich im Süden Polens ist rund 250 Kilometer von der Hauptstadt Warschau entfernt. Mit etwa 775.000 Einwohnern ist Krakau heutzutage die​ zweitgrößte Stadt Polens und vor allem aufgrund ihres wunderschön erhaltenen mittelalterlichen Stadtkerns und ihres jüdischen Viertels bekannt. Darüber hinaus können auf einer Klassenfahrt hier auch die weltberühmten Tuchhallen, ein Handelszentrum aus der Renaissance

Wawel Stadtrundgang

Was der Hradschin in Prag ist, ist der Wawel in Krakau: die unangefochten bekannteste Sehenswürdigkeit des Landes. Der Wawel selbst ist dabei ein 228 Meter hoher Kalkfelsen an der Weichsel, auf dem die gleichnamige Burgresidenz seit Jahrhunderten über der Stadt thront. Das Wawel-Schloss ist seit seinem Bestehen bereits mehrmals umgebaut worden und lässt somit den Stil von Gotik und Renaissance miteinander verschmelzen. Im Schloss selbst können Schulklassen verschiedenste Ausstellungen mit Kunstwerken besichtigen sowie die prunkvollen Gemächer und Schatzkammern der ehemaligen Könige bestaunen. An das prunkvolle Schloss lehnt sich die ehrfürchtige Kathedrale an, die ebenfalls unterschiedlic

Schifffahrt auf der Weichsel

Wenn sich Schulklassen eine wirklich umfassende Perspektive auf die Stadt Krakau verschaffen möchten, dann sollten sie den Blickwinkel wechseln und eine Schifffahrt auf der Weichsel unternehmen. Die Fahrt auf Polens bekanntestem Fluss führt gleich zu Beginn am Kalksteinfelsen Wawel vorbei und eröffnet so einen ganz neuen Blick auf das Wawel Schloss und die Wawel Kathedrale, den beiden Wahrzeichen von Krakau. Denn erst von der Weichsel lässt sich die Größe der gesamten Anlage eigentlich so richtig erahnen. Außerdem sehen Schüler:innen während der einstündigen Schifffahrt auch den legendären feuerspuckenden Drachen von Krakau und die mittelalterlichen Wehranlagen des Schlosses. Anschließend

Museen & Galerien

Adler-Apotheke

Die Adler-Apotheke in Krakau wurde bereits vor dem Zweiten Weltkriegs von Tadeusz Pankiewicz in zweiter Generation geführt und befand sich zwischen 1941 und 1943 auf dem Gelände des jüdischen Ghettos Krakau. Da Tadeusz Pankiewicz von den Deutschen damals aufgrund der Notwendigkeit seiner Apotheke die Genehmigung für den ständigen Aufenthalt im Ghetto erhielt, wurde er so auch zum Zeugen des Alltags in diesem geschlossenen Viertel sowie der Deportationen ihrer Einwohner in die Vernichtungslager. Er verschrieb sich daher der Mission, seinen Nächsten angesichts der tödlichen Bedrohung alle nur menschenmögliche Hilfe zukommen zu lassen, was seine Apotheke zu einem sehr wichtigen Dreh- und Ang

Jüdisches Museum Galicia

Das Jüdische Museum Galicia befindet sich im stark jüdisch geprägten Stadtteil Kazimierz mitten in Krakau und eröffnet Schüler:innen Einblicke in die jüdische Vergangenheit und die Gegenwart Polens aus einem zeitgenössischen Blickwinkel. Darüber hinaus widmet sich das Haus der Ehrung von Holocaust-Opfern und der Feier der jüdischen Kultur der ehemaligen österreichisch-ungarischen Region Galizien durch Fotografien. Zentral in diesem Zusammenhang ist die fotografische Dauerausstellung Traces of Memory, die Arbeiten des Fotojournalisten Chris Schwarz ausstellt und in der Schulklassen bewegende Motive von Friedhöfen, Häusern, Synagogen und andere Bauwerken entdecken können, die heute

Treffen mit Zeitzeugen des Holocaust im Jüdischen Museum Galicia

Das Jüdische Museum Galicia im Kazimierz Viertel vermittelt Schüler:innen nicht nur Einblicke in die jüdische Vergangenheit und Gegenwart Polens, sondern bietet auch die Möglichkeit, Zeitzeugen und Überlebende des Holocaust zu treffen. Ein Angebot, das Schulklassen unbedingt nutzen sollten, um einen lebendigen und ergreifenden Eindruck von den schrecklichen Verbrechen des vergangenen Jahrhunderts zu bekommen. Die Termine der Treffen werden stets unter Vorbehalt angeboten und finden direkt im Jüdischen Museum Galicia in Krakau statt. Die Dauer ist auf rund 1,5 Stunden begrenzt. In dieser Zeit erhält jeder Teilnehmer die einzigartige Möglichkeit, Fragen zu stellen, die heute und in Zukunft

Museum für Gegenwartskunst (MOCAK)

Das MOCAK ist das Museum für Gegenwartskunst in Krakau und zugleich der erste und größte Museumsneubau in ganz Polen seit dem Krieg. Das Museum besteht aus mehreren Blöcken und lockt seit seiner Eröffnung im Jahr 2011 jedes Jahr mehr als 120.000 Besucher an. Der imposante Komplex, der von dem italienischen Architekten Claudio Nardi entworfen wurde, befindet sich auf dem Gelände der ehemaligen Emaillefabrik von Oskar Schindler im früheren Industriebezirk Zabłocie. Im MOCAK können Schulklassen auf mehreren tausend Quadratmetern umfangreiche Ausstellungen moderner Kunst bestaunen. Zu den Hauptaufgaben des MOCAK gehört einerseits die Präsentation zeitgenössischer Werke im Kontext aktueller, g

Schindler Museum

Die ehemalige Emaille-Fabrik von Oskar Schindler ist heute ein staatliches Museum, das sich im Zentrum von Krakau befindet und ungefähr dreißig Minuten Fußweg von der Wawelburg entfernt liegt. Der Name Schindler wurde spätestens durch den Steven Spielberg Film Schindlers Liste für alle Zeiten unsterblich. Aber auch die Biografie von Schindler selbst bietet unzählige Eckpunkte, die einen Besuch des Museums in Krakau zur Pflicht machen. Der Weg zum Museum führt übrigens durch einen Tunnel aus U-förmigen Betonteilen. In die Decke sind Löcher in Buchstabenform geschnitten, die das Wort Auschwitz formen und Licht in das Innere lassen. Sie erinnern an das in der Nähe von Krakau gelegen

Berühmte Bauwerke

Alte Synagoge

In der Alten Synagoge von Krakau wird Geschichte mehr als greifbar. Das jüdische Gotteshaus im Stadtteil Kazimierz stammt nämlich sage und schreibe aus dem 15. Jahrhundert und ist heute die älteste erhaltene Synagoge in Polen und zugleich geschütztes Kulturdenkmal. Die Synagoge wurde 1550 von Architekten Mateo Gucci im gotischen Stil errichtet, der selbst schon in dritter Generation am Krakauer Königshof tätig war. Alles Gründe genug für Schulklassen, um diese ganz besondere Stätte des jüdischen Lebens und der jüdischen Geschichte zu besuchen. Seit 1961 befindet sich im Gebäude der Alten Synagoge übrigens ein Museum, das die jüdische Geschichte und Kultur in Krakau darstellt. Wechselausst

Benediktinerkloster in Tyniec

Auf nahezu 1000 Jahre alten Spuren können Schulklassen bei einem Besuch des Benediktinerklosters in Tyniec wandeln. Tyniec war früher ein Dorf bei Krakau und ist heute ein Teil der Stadt geworden, der in weniger als einer Stunde mit dem Bus, über einen schönen Radweg oder sogar per Schiff erreicht werden kann. Das Kloster selbst thront seit seiner Gründung im Jahr 1044 auf einem Kalkfelsen an der Weichsel. Damit ist es auch das älteste Kloster in Polen und zusätzlich eines, das nach wie vor bewohnt ist. Die Schönheit und Ruhe dieses Ortes sind es vor allem, die Besucher und Pilgerer anlocken, während die Mönche in Stille und Gebet nach der benediktinischen Devise leben: Ora et labora. Bet

Führung im Collegium Maius der Jagiellonischen Universität

Ein Spaziergang durch die erhabenen Räumlichkeiten der Jagiellonen-Universität ist für Schulklassen ein nachhaltig beeindruckendes Erlebnis, denn diese Universität in Krakau ist die älteste polnische Hochschule und nach der Prager Karls-Universität die zweitälteste Universität in Mitteleuropa. Sie wurde 1364 vom polnischen König Kasimir dem Großen gegründet, 1817 erfolgte dann die Umbenennung in den heutigen Namen. Die historischen Räume des Krakauer Universitätsgebäudes und die dort zusammengetragenen Andenken erinnern an die lange Geschichte der Alma Mater sowie an bedeutende Professoren und Studenten, zu denen unter anderem Papst Johannes Paul II. und Nikolaus Kopernikus gehören. Im Co

Marienkirche

Die Marienkirche am Hauptmarkt (Rynek Glowny) von Krakau wurde im 13. Jahrhundert von reichen Bürgern der Stadt gestiftet und gilt bis heute als das größte und schönste Gotteshaus der Stadt. Und zugleich als sehr besondere Sehenswürdigkeit, was sicher auch an der ungleichen Höhe der beiden Türme liegt, die die Kirche zieren. Beide Spitzen haben nämlich einen Höhenunterschied von rund zwölf Metern. Um dieses etwas irritierende Detail ranken sich natürlich zahllose Mythen und Lebenden, die sich Schulklassen unbedingt einmal anhören sollten, wenn man beispielsweise einem der Türme einen Besuch abstattet und den großartigen Rundumblick über die UNESCO-Stadt Krakau genießt. Aber allen abenteue

Remuh-Synagoge mit Altem Jüdischen Friedhof

Auch die Remuh-Synagoge ist Geschichte pur, denn sie wurde im Jahr 1553 errichtet und ist noch heute in Benutzung. Das jüdische Gotteshaus ist übrigens nach Rabbi Moses Isserles benannt, dessen hebräisches Akronym „Remu“ lautet. Daher der Name der Synagoge. Angrenzend an das Gotteshaus befindet sich zudem der Remuh-Friedhof, der auch als Alter Jüdischer Friedhof in Krakau bekannt ist und der sogar noch zwei Jahre vor dem Bau des Gotteshauses angelegt wurde. Er wird seit 1800 nicht mehr für Begräbnisse genutzt, ist aber dennoch internationale Besuchs- und Pilgerstätte gleichermaßen. Vor allem seitdem die Spuren der Verwüstung durch die deutsche Besetzung Krakaus im Zweiten Weltkrieg zumind

Wawel Schloss

Auf einem Kalkfelsen an der Weichsel thront das im 16. Jahrhundert errichtete Wawel Schloss majestätisch über der Stadt Krakau und setzt dem beeindruckenden Panorama die sprichwörtliche Krone auf. Das ehemalige Heim der Könige ist seit seinem Bestehen bereits mehrmals umgebaut worden und lässt daher den Stil der Gotik und der Renaissance miteinander verschmelzen. Das Schloss ist übrigens nicht die erste königliche Residenz an dieser Stelle, denn bereits im 11. Jahrhundert wurde dort schon einmal ein royaler Palast errichtet. Im heutigen Wawel Schloss, das seit 1978 gemeinsam mit der Krakauer Altstadt auch zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört, können Schulklassen verschiedene Ausstellungen

Schatzkammer im Wawel Schloss

Das Wawel Schloss allein ist schon ein Prunkstück. Aber die Schatzkammer, die das Schloss beherbergt, ist ein wahres Juwel. Und das Beste daran: Schulklassen können die Räume besuchen und so ganz direkt den royalen Hauch der polnischen Vergangenheit spüren und Einblicke in eine Zeit aus Glanz und Gloria bekommen. Die königliche Schatzkammer und auch die Waffenkammer befinden sich im Erdgeschoss des Wawel Schlosses sowie in seinen Kellern. Allesamt handelt es sich um Räume im gotischen Stil mit größtenteils sogar originalen Gewölben. Ausgestellt werden königliche Wertsachen und Waffen, Kronen und Geschirr. Das wertvollste Stück der Sammlung ist Szczerbiec, das Krönungsschwert der polnische

Wawel Kathedrale

Erhaben und überaus imposant erhebt sich die Wawel-Kathedrale, die mit vollem Namen Kathedrale St. Stanislaus und Wenzel heißt, über der Stadt Krakau. Beeindruckend ist vor allem die Mischung der verschiedenen Stile, denn vom Mittelalter bis hin zur Moderne ist in der Kathedrale, die sich an das Wawel Schloss anlehnt, alles vertreten. Überhaupt ist das Gotteshaus mit seinen drei Schiffen, dem auf langen Stützpfeilern ruhenden Kreuzrippengewölbe und dem rechteckig geschlossenen Chor ein Paradebeispiel der Krakauer Gotik. Die polnischen Könige ließen sich übrigens bis ins 18. Jahrhundert hinein in der Wawel-Kathedrale krönen und fast alle wurden auch hier bestattet. Aufmerksame Sch

Unterirdische Tuchhallen

In den unterirdischen Tuchhallen können Schulklassen ein wenig in den Underground von Krakau eintauchen. Zumindest, wenn es um das architektonische Untergeschoss an sich geht. Die Krakauer Tuchhallen sind nämlich generell eher ein eingeschossiges Bauwerk mitten auf dem Marktplatz und werden als das älteste Krakauer Einkaufszentrum bezeichnet. Und zu entdecken gibt es auf allen Etagen etwas, denn schon im frühen Mittelalter war Krakau in Europa für den Tuchhandel bekannt. Spannend wird es dann aber bei der geführten und deutschsprachigen Tour unterhalb des Gebäudes. Dann können Schüler:innen unheimlich viel Wissenswertes über das wirklich alte Krakau lernen. Von der Entstehung der Stadt üb

Unterhaltung & Kultur

Abendessen mit Klezmer Musik

Klezmer ist eine jüdische Volksmusiktradition, deren zeitliche Ursprünge im 15. Jahrhundert liegen. Meist besteht das Repertoire aus Tanzliedern, die größtenteils auf Jiddisch gesungen werden. Lokal betrachtet kann man die Wurzeln des Klezmers in den osteuropäischen Kleinstädten mit hohem jüdischen Bevölkerungsanteil verorten, die im Spätmittelalter entstanden sind, als Juden vor Pogromen und Vertreibungen aus den jüdischen Gemeinden Mitteleuropas nach Osten flohen und so nach Weißrussland, Litauen, Rumänien, Moldawien, der Ukraine und eben auch nach Polen gelangten. Dabei nahmen die Fliehenden nicht nur ihr Hab und Gut, sondern auch ihre Traditionen mit: das Musizieren bei Hochzeiten und

Hard Rock Café

Die Hard Rock Cafés sind weltweit ein Klassiker. Jeder kennt das zeitlose Logo und tausende Menschen sammeln die traditionellen Shirts aus jeder Stadt mit einem Hard Rock Café, die man selbst besucht hat. Selbstverständlich gibt es auch in Krakau eins und es gibt auch genug Gründe, es zu besuchen. Allen voran: die richtig gute Musik, authentische amerikanische Küche und tolles Ambiente. Und das alles mitten im Zentrum von Krakau auf dem Marktplatz, der ebenfalls zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Das ist der richtige Ort, um den American Way of Life kennenzulernen. Dazu noch ein Rock ’n‘ Roll Menü mit Salat, Burger oder Sandwich sowie Eis und einem Getränk. Und dann kann man i

Sportliche Aktivitäten & Teambildung

Aquapark “Park Wodny”

Wasserspaß steht absolut im Vordergrund, wenn Schulklassen den mitten in Krakau gelegenen Aquapark “Park Wodny” besuchen. Dieser präsentiert sich als große tropische Insel mitten in der zweitgrößten polnischen Stadt und ist darüber hinaus einer der größten seiner Art in ganz Europa. Der Wasserpark lockt auf 2000 Quadratmetern mit ganzen zehn Wasserrutschen, die eine Gesamtlänge von 800 Meter haben. Allein darauf kann schon den ganzen Tag verbringen. Darüber hinaus können Schüler und Schülerinnen aber auch eine Kletterwand erklimmen oder Hydromassagen, Wassertornados, einen Whirlpool sowie klassische Schwimmbahnen nutzen. Fazit: der Aquapark “Park Wodny” ist für Schulklassen genau das rich

Kletterzentrum

Sichern, festen Stand einnehmen, den ersten Punkt anvisieren und schon kann es losgehen. In diesem Fall an der Kletterwand im Zentrum von Krakau, wo Schüler:innen einen sportlichen Ausflug in die Vertikale unternehmen können. Immer gesichert und stets unter vollem Einsatz der eigenen Kräfte. Wenn sich Schulklassen beispielsweise nach einer langen Stadtbesichtigung in Polens zweitgrößter Stadt hier noch aktiv austoben möchten, so sind sie im Kletterzentrum Krakau genau richtig. Vorkenntnisse sind dabei übrigens nicht erforderlich, denn das Kletterzentrum bietet Gruppenunterricht und auf Wunsch sogar Kletterturniere an. Alle Ideen sollten jedoch im Vorfeld abgesprochen werden, sodass indivi

Ausflüge in die Umgebung

Einführungskurs Klettern am Kalksteinfels in der Krakau-Tschenstochauer Hochebene

Der Krakau-Tschenstochauer Jura ist ein Gebirgszug im südlichen Polen, der zugleich ein Nationalpark ist, in dem sich rund 400 Höhlen und zirka 12.000 verschiedene Tierarten befinden. Das gesamte Gebiet lässt sich in vier Bereiche einteilen: der Tenczyn-Rücken, die Olkusz-Hochebene, der Krzeszowice-Graben und die Tschenstochauer Hochebene. Und genau in der Tschenstochauer Hochebene können Schulklassen ein Outdoor-Abenteuer der Sonderklasse erleben. An den dortigen imposanten Kalksteinfelsen in der Hochebene werden nämlich Einführungskurse im Klettern angeboten, bei denen Schüler:innen über einen halben Tag hinweg die grundlegenden Techniken erlernen, die man braucht, um sich erfolgreich a

Geführte Mountanbiketour in der Krakau-Tschenstochauer Hochebene

Der Krakau-Tschenstochauer Jura Gebirgszug im südlichen Polen ist auch eine Landschaft, in der man sich perfekte mit dem Mountainbike bewegen kann. Schulklassen, die gern einen Ritt durch die Weiten des Nationalparks unternehmen möchten, sollten dies am besten im Rahmen einer geführten Mountainbiketour durch die Krakau-Tschenstochauer Hochebene tun. Gewählt werden kann zwischen einer halbtägigen geführten Tour mit deutsch- oder englischsprachigen Guides, bei der ein größerer Abschnitt der Hochebene erkundet wird. Oder Schulklassen buchen die rund vierstündige Mountainbiketour inklusive deutschsprachigem Guide, um in einer etwas kürzeren Zeit einen Eindruck von der Weite und Schönheit der

Floßfahrt auf dem Dunajec

Das ist der Colorado von Polen. Und zugleich ein Garant für maximalen Wasserspaß. Wenn Schulklassen nämlich die zweistündige Floßfahrt auf dem Fluss Dunajec unternehmen, dann stehen spektakuläre Natureindrücke ganz oben auf der Liste. Gefolgt von den dazugehörigen Erinnerungen. Und davon entstehen im Pieninski Nationalpark sicher eine ganze Menge. Der beeindruckende Nationalpark liegt rund 140 Kilometer südöstlich von Krakau und umfasst das Durchbruchstal des Dunajec, ein Fluss, der einen an manchen Stellen 300 Meter tiefen Canyon in das Gestein geschnitten hat. Und eben auf jenem Fluss können Schüler:innen geführte Touren von rund 17 Kilometer Länge unternehmen und so die urtümliche Land

Raften auf dem Dunajec

Schulklassen, die turbulente Abenteuer in freier Natur suchen sind im weltberühmten Pieninski Nationalpark genau richtig. Der Park liegt rund 140 Kilometer südöstlich von Krakau und hält nicht nur unzählige spektakuläre Natureindrücke wie den Pieniny- Gebirgszug mit dem höchsten Berg Trzy Korony, auf Deutsch Drei Kronen bereit, sondern auch den Dunajec. Einen Fluss, der an manchen Stellen über tausende Jahre hinweg tiefe Canyons in das Gestein des Dunajec Durchbruchstals geschnitten hat. Da kommt natürlich Strömung auf und die eignet sich wiederum wunderbar für aufregende Rafting-Touren mitten durch den Nationalpark. Eine wahrhaft sportliche und unterhaltsame Möglichkeit, um der Natur gan

Gedenkstätte Auschwitz

Kaum ein anderer Name steht für die unvorstellbaren Gräueltaten der Nationalsozialisten wie der des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau, dem größte Konzentrationslager während der Zeit des Nationalsozialismus. Konkret markiert der 14. Juni 1940 den Tag der Inbetriebnahme des Lagers als die ersten Gefangenen hierher transportiert wurden. In den folgenden Jahren wurden über eine Million Juden, Homosexuelle und Menschen anderer Glaubensrichtungen in Auschwitz-Birkenau vergast, ermordet und anschließend verbrannt. Heute zählt das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist eine riesige Gedenkstätte, die an die Ermordung von sechs Millionen Juden erinnern soll.

Nationalpark Morskie Oko

Zakopane ist ein weltweit bekannter Luftkurort, der von bis zu 2500 Meter hohen Granitzacken abgeschirmt wird. Genau dort, südlich von Krakau und mitten in der Hohen Tatra, dem „kleinsten Hochgebirge der Welt“, gelegen, wartet auf Schulklassen ein kleines Paradies. Und zwar in Form des größten Sees der Hohen Tatra, dem Morskie Oko, zu Deutsch Meerauge oder Fischsee. Den kristallklaren Gletschersee mit seinen bezaubernden Wasserspiegelungen können Schulklassen mit einem Guide im Rahmen einer Wanderung besuchen. Während des insgesamt fünf- bis sechsstündigen Ausflugs lernen die Teilnehmer die beeindruckende Landschaft um Zakopane kennen und erfahren viel Wissenswertes über den Nationalpark.

Stadtrundgang Zakopane

Zakopane ist ein Luftkurort mit Thermalbädern in rund 1000 Meter Höhe, der von bis zu 2500 Meter hohen Granitzacken abgeschirmt wird. Die höchste Stadt Polens befindet sich rund 90 Kilometer südlich von Krakau und damit mitten in der Hohen Tatra, dem „kleinsten Hochgebirge der Welt“, wie es gern genannt wird. All das ist schonmal Garant für beeindruckendes Panorama, das man jeden Tag erleben kann, wenn es das Wetter zulässt. Darüber hinaus ist Zakopane jedoch auch für seine markante Architektur bekannt, den sogenannten Zakopane-Stil. Dieser spiegelt sich bestens in den zu Beginn des 20. Jahrhunderts errichteten, urigen Holzhäusern wider und ist neben den beeindruckenden Sakralbauten Zakop

Parcours im Hochseilgarten in Zakopane

Hochgeklettert, eingehakt, festhalten und ab geht die flotte Fahrt zwischen den Bäumen hindurch. Immer mit dem Fahrtwind im Gesicht. Und stets auf dem Weg zur nächsten Plattform, wo man sich für den nächsten schnellen Ritt in die Stahlseile einklinkt. So oder ähnlich geht es täglich im Hochseilgarten in Zakopane zu. Ein abenteuerliches Gelände vor spektakulärem Panorama, das eine Menge Abwechslung für Schulklassen bietet, die eine sportliche Freizeitgestaltung der etwas anderen Art suchen und per Zipline zwischen den Baumwipfel durch die Gegend segeln wollen. Ein Spaß voller Adrenalin, der stets auch für viele Lacher sorgt. Denn schließlich kommt zwar jeder bei der nächsten Baumplattform

Salzbergwerk Wieliczka

In den mehr als 700 Jahren der Geschichte des polnischen Salzbergwerks Wieliczka wurden ganze 26 Schächte in den Stein gehauen und 9 Millionen Kubikmeter Hohlräume freigelegt. Das hat dazu geführt, dass der Komplex so groß wurde, dass man heutzutage bei einem Besuch nur rund zwei Prozent der Anlage überhaupt erlaufen kann. Aber diese zwei Prozent reichen aus, damit sich Schulklassen ein eindrucksvolles Bild von einem der größten Salzbergwerke der Welt machen können. Das Salzbergwerk Wieliczka befindet sich dabei rund zwölf Kilometer von Krakau entfernt und wurde von der UNESCO bereits zum Weltkulturerbe erklärt. Schülern:innen bietet es ein Labyrinth unterirdischer Gänge und Kammern mit e

Maßgeschneidertes Angebot anfordern

Warum kann ich den Preis nicht online berechnen bzw. die Reise direkt online buchen?

Jede Klassenfahrt soll individuell auf die Wünsche Ihrer Klasse angepasst werden. Außerdem ist der Reisepreis abhängig von dem Reisetermin/Reisedauer, der Teilnehmerzahl, dem Abfahrtsort und dem entsprechenden Transportmittel. Aus diesem Grund erhalten Sie von uns ein maßgeschneidertes Angebot.

Wieso lohnt es sich für mich, eine Anfrage zu stellen?

Sie erhalten einen persönlicher Ansprechpartner, welcher Sparmöglichkeiten (z.b. durch alternative Anreise/ Unterkunft, Terminverschiebung, …) prüft. Zudem werden bei der Angebotskalkulation Freiplatzwünsche, evtl. Teilnehmeränderungen und versteckten Kosten (z.b. Unterkunft Busfahrer) berücksichtigt. Die Angebotserstellung und alle notwendigen Anpassungen unserer Angebote sind kostenfrei und unverbindlich.

Was passiert nachdem ich eine Anfrage für meine Klassenfahrt gestellt habe?

Ihr Berater prüft Ihre Anfragen und wird sich bei Rückfragen umgehend bei Ihnen melden. Anschließend senden wir Ihnen Ihr individuelles Angebot mit folgenden Informationen zu:

  • den auf Ihre Gruppe angepassten Reisepreis
  • die enthaltenen Reiseleistungen
  • Freiplätze für die Begleitpersonen (falls gewünscht)

Weiterhin beinhalten unsere Vorschläge:

  • auf Schulgruppen angepasste Programmpunkte
  • Hinweise zum Zielgebiet
  • Tipps zur Finanzierung bzw. Kostenreduzierung

    Angaben zu Ihrer Klassenfahrt

    Nachfolgende Angaben sind zwingend notwendig, um Ihnen ein Angebot erstellen zu können.











    Um das Angebot noch besser auf Ihre Anforderungen anpassen zu können, füllen Sie bitte auch die nachfolgenden Felder aus. Sollten die hier gemachten Angaben nicht mit dem oben angegebenen Budget machbar sein, so besprechen wir mit Ihnen alternative Vorschläge.


    Bei einer Busreise reduzieren sich die Anreisekosten merklich, sollten Sie eine zweite Klasse haben, die sich Ihrer Fahrt
    anschließen würde.

    Preis für Fahrt mit zwei Klassen gewünscht.




    Angaben zu Ihrer Person







    Angaben zu Ihrer Schule





    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Zugleich erkläre ich, dass 16. Lebensjahr vollendet zu haben.
    Bitte informieren Sie mich über Angebote, Aktionen oder Produkte in Form von Newslettern, Katalogen und Flyern

    Sie können jederzeit Ihre Einwilligung zum Versand von Werbung widerrufen. Hierzu schicken Sie einfach eine E-Mail an
    info@klassenfahrten-welt.de.

    Klassenfahrtenwelt hat 4,52 von 5 Sternen 250 Bewertungen auf ProvenExpert.com