Zum Inhalt springen
Klassenfahrten nach Wien
Erfahrungen & Bewertungen zu Klassenfahrtenwelt
Startseite | Klassenfahrten Wien

Klassenfahrten Wien

Klassenfahrten sicher planen

mit Stornokostenschutz und Hygienekonzept

Die Planung einer Klassenfahrt stellt alle Beteiligten aktuell vor einige Herausforderungen. Wir möchten Sie bei der Umsetzung unterstützen und haben vieles unternommen, um Klassenfahrten auch zukünftig zu einem angenehmen und sicheren Erlebnis zu machen. Auf folgender Seite informieren wir Sie über die entsprechenden Maßnahmen, beantworten häufige Fragen zur Durchführung von Klassenfahrten und präsentieren Erfahrungsberichte zu Reisen in Pandemiezeiten.

Klassenfahrten sicher planen

Eine Klassenfahrt in die österreichische Hauptstadt Wien verspricht eine interessante Mischung aus Geschichte, Kultur und spannenden Erlebnissen. Besuchen Sie das berühmte Schloss Schönbrunn, die ehemalige Sommerresidenz der Habsburger mit seiner wunderschönen, weitläufigen Parkanlage. Während einer Stadtführung durch die historische Altstadt erfahren die Schüler interessante Fakten zur geschichtlichen Entwicklung der Stadt. Das Jüdische Museum bietet einen Einblick in den Verlauf des jüdischen Lebens in der Vergangenheit bis in die heutige Zeit. Das Hundertwassermuseum ist einem der berühmtesten Künstler, Friedensreich Hundertwasser, von Wien gewidmet und beinhaltet eine große Vielzahl seiner Werke. Entspannung finden Sie und Ihre Klasse bei einem Besuch im Prater. Verschiedene Fahrgeschäfte und Spie

Busreise

ab

219,00 €

p. P.

Flugreise

ab

289,00 €

p. P.

Bahnreise

ab

259,00 €

p. P.

20 Jahre Erfahrung

Profitieren Sie von unserer Erfahrung in der Organisation von Klassenfahrten. Wir wissen, auf welche Partner Sie sich verlassen können und begleiten Sie bei der Planung Ihrer Reise.

Kundenzufriedenheit

Schon seit mehreren Jahren bewerten Kunden unseren Service mit Hilfe eines Fragebogens. Die Zufriedenheit lag im Schuljahr 2019/2020 bei einer Schulnote von durchschnittlich 1,3.

Komplettservice

Wir stehen Ihnen für alle Belange der Klassenfahrt zur Verfügung und Sie erhalten eine durchorganisierte Klassenfahrt aus einer Hand:

  • Ein Vertragspartner und eine Bestätigung für alle Leistungen
  • Übernahme des Haftungsrisikos gegenüber einer selbst organisierten Reise
  • Berücksichtigung von Freiplätzen, evtl. Teilnehmerunterschreitungen und versteckten Kosten (z. B. Unterkunft Busfahrer) bei der Angebotskalkulation
  • inhaltliche und terminliche Programmplanung unter Berücksichtigung der Vorgaben des Schulamtes
  • regelmäßige Erinnerungen an wichtige Unterlagen (Schulbescheinigungen, Essensbesonderheiten, Teilnehmerlisten,…)

Sie erhalten eine spürbare Arbeitserleichterung.

Maßgeschneiderte Angebote

Jedes Angebot wird auf Ihre Wünsche zugeschnitten und der Reisepreis ist abhängig von:

  • Reisetermin / Reisedauer
  • Teilnehmerzahl
  • Abfahrtsort
  • Transportmittel

Die Angebotserstellung und alle notwendigen Anpassungen unserer Angebote sind kostenfrei.

Persönlicher Ansprechpartner

Sie erhalten einen persönlichen Ansprechpartner der Ihnen bei Fragen vor, während und nach der Reise zur Verfügung steht.

Sollte Ihr Berater bei der Prüfung Ihrer Anfrage eine attraktive Alternative vorschlagen können, so wird er Sie darüber informieren.

Unsere erfahrenen Reisexperten vereinbaren Reservierungen, buchen alle Reiseleistungen, unterstützen bei der Programmplanung und übernehmen die komplette Organisation Ihrer Fahrt.

Individuelle Zahlungskonditionen

Die Abrechnung aller gebuchten Leistungen erfolgt über uns und Sie erhalten eine Gesamtrechnung. Die unterschiedlichen Zahlungsfristen und Modalitäten der einzelnen Anbieter müssen Sie nicht berücksichtigen.

Auf Anfrage können unsere Zahlungsmodalitäten angepasst werden und ein Konto zur Einzelüberweisung für Ihre Gruppe bereitgestellt werden.

Für die über uns gebuchten und vorab bezahlten Leistungen erhalten Sie Voucher (geldwerte Gutscheine), mit denen Sie sich vor Ort ausweisen. Somit müssen Sie keine größeren Geldsummen vor Ort zahlen.

24h Erreichbarkeit während der Reise

Über eine 24-Stunden-Hotline sind wir während der Reise für Sie erreichbar. So erhalten Sie jederzeit professionelle Hilfe und Unterstützung, sollte doch ein Problem vor Ort auftreten.

Unsere TOP Unterkünfte

ab

229,00 €

p. P.

Preisbeispiel: 41 Schüler + 4 Begleiter bei Fahrtstrecke von 150 km; 5 Tage/ 4 Übernachtungen im Mai

Ort

Wien

Unterkunft

a&o Wien Stadthalle

Lage

in Wien in der Nähe des Westbahnhofes

Zimmer

Schüler in Mehrbettzimmern mit DU/ WC; Begleiter in Einzel-bzw. Doppelzimmern mit DU/ WC

Anreise

Verpflegung

ÜF  |  HP
ab

234,00 €

p. P.

Preisbeispiel: 41 Schüler + 4 Begleiter bei Fahrtstrecke von 150 km; 5 Tage/ 4 Übernachtungen im Mai

Ort

Wien

Unterkunft

a&o Wien Hauptbahnhof

Lage

in der Nähe des Wiener Hauptbahnhofes

Zimmer

Schüler in Mehrbettzimmern mit DU/ WC; Begleiter in Einzel-bzw. Doppelzimmern mit DU/ WC

Anreise

Verpflegung

ÜF  |  HP
ab

237,00 €

p. P.

Preisbeispiel: 41 Schüler + 4 Begleiter bei Fahrtstrecke von 150 km; 5 Tage/ 4 Übernachtungen im Mai

Ort

Wien

Unterkunft

a&t Holiday Hostel

Lage

im Süden von Wien

Zimmer

Schüler in Mehrbettzimmern mit DU/ WC; Begleiter in Einzel-bzw. Doppelzimmern

Anreise

Verpflegung

ÜF  |  HP  |  VP

Programmmöglichkeiten für Ihre Klassenfahrt nach Wien

Rundgänge & Rundfahrten

Wien Stadtrundgang

Wien ist Kult und Kultur gleichermaßen. Wohl kaum eine andere europäische Stadt hat derart viel zu bieten, wenn es um Tradition, Moderne, Geschichte, Stil und Genuss geht. Für Schulklassen ist Wien daher ein Erlebnis durch und durch. Zugleich ist die Stadt aber auch so voll mit Höhepunkten und Sehenswürdigkeiten, dass der Stadtrundgang durch Wien faktisch ein Muss ist, damit Schüler:innen erst einmal einen Überblick über die Größe und Vielfalt der österreichischen Hauptstadt mit ihren knapp zwei Millionen Einwohnern bekommen. Der Stadtrundgang führt Schüler:innen in rund zwei Stunden über die bekanntesten Plätze Wiens und streift die populärsten Orte der Stadt. Immer dabei ist ein erfahre

Schifffahrt auf der Donau

Wien ist malerisch an der Donau gelegen und daher ebenso eine Stadt, die Schulklassen wunderbar von der Wasserseite her entdecken und erleben können. Eine Donauschifffahrt ist hier für die Schüler:innen die erste Wahl, um genau das zu erleben. Dabei stehen ganz unterschiedliche Routen zur Auswahl, die verschiedene Perspektiven auf Österreichs Hauptstadt ermöglichen. Schulklassen können wählen, ob sie Wien von seiner grünen Seite oder von seiner modernen Seite kennenlernen wollen. Je nach Tour dauert das entspannte Vergnügen einer Donauschifffahrt zwischen zwei und dreieinhalb Stunden. Wahlweise kann Wien auf der Donau auch per 75-minütigen City Cruise mit stimmungsvoller Licht- und Klangk

SHADES TOURS Thema Obdachlosigkeit

Wie erklärt man Armut? Wie erklärt man Obdachlosigkeit? Wie baut man Vorurteile ab? Und vor allem: wie kann man Kinder und Jugendliche für diese schwierigen und heiklen Themen nachhaltig sensibilisieren? Genau solche Fragen sind es, die bei den Ausflügen von SHADES TOURS zum Thema Obdachlosigkeit im Zentrum stehen. Die Ausflüge führen Schulklassen in die Wiener Innenstadt. Das Besondere dabei ist, dass die Touren durch obdachlose Personen durchgeführt werden. Denn wer könnte das Sozialsystem und seine Herausforderungen besser und authentischer erklären als die betroffenen Personen selbst? Die Ausflüge durch den Kern der österreichischen Hauptstadt dauern rund zwei Stunden. Wahlweise kann

UNO-City

Im Vienna International Centre, von den Wienern kurz UNO-City genannt, bekommen Schüler:innen einen Eindruck vom großen internationalen Parkett, denn hier haben die Vereinten Nationen (United Nations) seit 1979 einen ihrer weltweit existierenden vier Amtssitze, von denen die anderen drei in Genf, Nairobi und New York zu finden sind. Um die Arbeit der internationalen Organisation und ihrer 193 Mitgliedstaaten zu verstehen, ist es für Schulklassen ratsam, an einer der vielen unterschiedlichen Führungen durch einen Teil der beeindruckenden Räumlichkeiten teilzunehmen. Dabei betritt man verschiedene Ausstellungen und einen der großen Konferenzsäle, in dem vielleicht sogar gerade eine Sitzung

Museen & Galerien

Kaiserliche Wagenburg

Ein Besuch des Schlosses Schönbrunn können Schulklassen wunderbar mit einem Abstecher in die Kaiserliche Wagenburg kombinieren. Hierbei handelt es sich um ein Museum, das sich direkt am Eingang des Areals des Schlosses Schönbrunn befindet und die Glanzstücke aus dem Fuhrpark des österreichischen Kaiserhauses sowie bekannter Adelshäuser, insbesondere von Thurn und Taxis, ausstellt. Wer nun aber denkt, dass hier einfach “nur” ein paar Kutschen aus der Kaiserzeit zu sehen sind, der irrt, denn in der Kaiserlichen Wagenburg können Schüler:innen außerordentliche handwerkliche Raffinesse und edelste Materialien bewundern, die einst zu überaus noblen Gefährten verarbeitet wurden. Zusätzlich gibt

Kreative Kunstworkshops im Leopoldmuseum

Das Leopoldmuseum befindet sich im MuseumsQuartier am Museumsplatz 1 und ist somit absolut zentral in Wien gelegen und für Schulklassen problemlos fußläufig erreichbar. Im Leopoldmuseum selbst sind auf mehreren Stockwerken die größten Werke der österreichischen Moderne ausgestellt. Hier gibt es mehr als 5.000 Bilder, unter anderem von Gustav Klimt und Egon Schiele. Allein diese beachtliche Sammlung ist schon überaus beeindruckend. Schulklassen sollten aber nicht nur deswegen dem Leopoldmuseum einen Besuch abstatten, sondern um darüber hinaus an unterschiedlichen kreativen Workshops teilzunehmen und selbst künstlerisch aktiv zu werden. Das Leopoldmuseum bietet Schüler:innen nämlich die bes

Mozarthaus Vienna

Denkt man an Wien, so erklingen schnell auch die wundervollen Kompositionen von Mozart, dessen Schaffen eng mit der österreichischen Hauptstadt verbunden ist. Ein Besuch des liebevoll restaurierten Mozarthauses Vienna sollte deshalb unbedingt auf der Agenda stehen, wenn sich Schulklassen auf die wohlklingenden Spuren des berühmten Salzburger Komponisten begeben wollen. Das zentral gelegene Gebäude in der Domgasse 5 beinhaltet – neben einer umfassenden Präsentation seiner wichtigsten Werke und der Zeit, in der Mozart lebte – auch eine Wohnung, die der Komponist von 1784 bis 1787 bewohnte. Werke wie die weltberühmte Oper „Le Nozze di Figaro“ oder drei der sechs „Haydn-Quartette“

Museum der Illusionen

Im Museum der Illusionen können sich Schüler:innen mitten in Wien wunderbar täuschen und verzaubern lassen. Die Attraktion befindet sich in fußläufig kurzer Distanz zum zentral gelegenen Michaelerplatz, wo auch die Spanische Hofreitschule zu finden ist, und gibt Schulklassen die spektakuläre Möglichkeit, die Grenzen der eigenen Wahrnehmung auf die Probe zu stellen. So können Schüler:innen beispielsweise in einem verkehrten Raum der Schwerkraft trotzen oder ihre Freunde mit eigenen Augen beim Wachsen und Schrumpfen beobachten. Zahlreiche Hologramme, optischen Täuschungen in einem Vortex-Tunnel und ein unendlicher Raum machen die unterhaltsame Verwirrung perfekt. Außerdem gibt es ein Areal

Museum Hundertwasser

Der Künstler Hundertwasser, der mit vollem Pseudonym Friedensreich Hundertwasser Regentag Dunkelbunt mit bürgerlichem Namen jedoch Friedrich Stowasser heißt, wurde 1928 in Wien geboren und ist Zeit seines Lebens auch eng mit der Stadt sowie dem Land Österreich verbunden gewesen, auch wenn sein späteres Schaffen sich eher auf Neuseeland und Japan konzentrierte. In Wien können Schulklassen heutzutage einer Menge Zeugnisse der künstlerischen Arbeit Hundertwassers im Stadtbild begegnen. Allen voran im Kunst Haus Wien, in dem sich das Museum Hundertwasser mit zahlreichen Werken des Künstlers befindet und das vom Künstler selbst gestaltet wurde. Hundertwassers Stil ist geprägt durch bunte Farbe

Pathologisch-anatomische Sammlung im Narrenturm

Im sogenannten „Narrenturm“ können Schulklassen ein bedeutendes Denkmal zur Geschichte der Krankenversorgung und der Medizin im ausgehenden 18. Jahrhundert besuchen. Gegründet wurde die Einrichtung einst im Jahr 1784 und war speziell für die Pflege von psychisch kranken Menschen gedacht. Das kreisrunde und mehrstöckige Gebäude, das sich in direkter Nähe zur Medizinischen Akademie Wien befindet, ist heute denkmalgeschützt, wurde 2012 originalgetreu saniert und befindet sich im Besitz der Universität Wien, die auch hiesige Ausstellung überarbeiten ließ und 2020 wiedereröffnete. Die jetzt präsentierte pathologisch-anatomische Sammlung vermittelt das Thema anhand der vorgegebenen Raumstruktur

Prunksaal der Nationalbibliothek

Der Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek gibt Schulklassen die einzigartige Möglichkeit, tief ins barocke Österreich einzutauchen. Ursprünglich war hier einst die gesamte Hofbibliothek untergebracht, aber auch heutzutage haben im Prunksaal der Bibliothek nach wie vor rund 200.000 Bücher einen festen Platz. Überhaupt ist der Saal einen Besuch wert, denn er gilt als einer der schönsten Bibliothekssäle der Welt. Darüber hinaus verfügt das Gebäude, das sich zentral gelegen in der Neuen Burg am Heldenplatz befindet und auch von dort aus betreten werden muss, über vier weiteren Museen der Österreichischen Nationalbibliothek, die die Welt der Literatur, des Papyrus, der Globen und d

Kaiserliche Schatzkammer

Den Prunk vergangener Zeit können Schulklassen bei einem Besuch in der Kaiserlichen Schatzkammer Wien direkt neben der Spanischen Hofreitschule entdecken. Dort lagern die größten Schätze der österreichischen und römischen Kaiser. Die Sammlung im sogenannten Schweizertrakt, dem ältesten Teil der Wiener Hofburg, ist für Schüler:innen einerseits aufgrund der kostbaren Materialien und der aufwändigen Verarbeitung beeindruckend und andererseits, da sich in der Kaiserlichen Schatzkammer auch ein paar skurrile Schätze befinden. Beispielsweise ein Narwalzahn namens Ainkhürn, den man einst für das Horn eines Einhorns hielt und eine Achatschale, die lange Zeit als Heiliger Gral galt. Diese Objekte

Schokoladenmuseum Wien

Nicht nur das Nachbarland Österreichs, die Schweiz, sind Weltmeister in der Verarbeitung von Kakao. Auch in Wien ist man seit jeher kundig, wenn es darum geht, das beste mit der braunen Bohne zu kreieren. Schulklassen sollten daher auch dem Schokoladenmuseum der österreichischen Hauptstadt einen Besuch abstatten, um eine süße Reise durch rund 3.000 Jahre Schokoladengeschichte zu unternehmen. Angefangen mit dem Xocolatl der Olmeken bis zur heutigen Praline. Bereits die Begrüßung im Museum erfolgt mit einer süßen Köstlichkeit, bevor Schüler:innen im SchokoKino einiges über die Herstellung von Schokolade erfahren. Bei einer anschließenden Führung durch das Haus wird die Geschichte des Kakaos

Sigmund-Freud-Museum

Sigmund Freud, der Begründer der Psychoanalyse, lebte und arbeitete viele Jahrzehnte in Wien, genau gesagt von 1897 bis 1938. Maßgebliche Teile seiner Lehre sind in der österreichischen Hauptstadt entstanden, wo Schulklassen heute das Sigmund-Freud-Museum besuchen können, um auf die Spuren des einstigen Visionärs zu gehen. Die Räumlichkeiten des Museums sind übrigens im ehemaligen Wohnhaus und der Praxis des Psychoanalytikers untergebracht, was einen Besuch für Schüler:innen umso authentischer macht. Die teils mit Originalstücken eingerichteten Räumen strahlen noch heute den Geist der damaligen Zeit aus. Jener Zeit im Leben Freuds, die er bis zu seiner Flucht vor den Nationalsozialisten n

Theatermuseum

Dem Zauber des Theaters und der Bühne sowie allen Facetten der Performing Arts können Schüler:innen im Wiener Theatermuseum auf die Spur kommen. Im barocken Palais Lobkowitz nahe der Hofburg werden nämlich in wechselnden Ausstellungen unzählige kunsthistorische Objekte wie barocke Kulissen und Kostüme, Zeichnen und Skizzen, die Entwicklung des Theaterstückes in verschiedenen Perioden und das Leben und Werk von zahlreichen Regisseuren der Vergangenheit und Gegenwart vorgestellt. Über 1.000 Bühnenmodelle, 600 Kostüme und Requisiten aus drei Jahrhunderten, mehr als 100.000 Zeichnungen und Grafiken sowie mehr als 700.000 Theaterfotos zählen zum Bestand des Museums, das sich zentral in unweite

Berühmte Bauwerke

Hofburg Wien

Es mangelt in Wien in keinster Weise an royalen Adressen, die auch heute noch eine Lebendigkeit und einen Glanz ausstrahlen, der jährlich tausende Besucher anlockt. Ebenfalls ein überaus königlicher Anlaufpunkt für Schulklassen ist die zentral gelegene Wiener Hofburg, die einst Herrschaftssitz der Habsburger sowie der königlichen Familie war und heute als Regierungssitz des österreichischen Bundespräsidenten dient. In der Wiener Hofburg befinden sich neben den sage und schreibe 2.500 Zimmern noch unzählige Sehenswürdigkeiten, unter anderem die Schatzkammer mit zahllosen Habseligkeiten der Habsburger sowie die Kaiserkrone von Rudolf II. Darüber hinaus können Schulklassen das Sisi Museum be

Kaisergruft (Kapuzinergruft)

»Manet aeternum diadema monarchiae« (zu Deutsch: Ewig bleibt das Diadem der Monarchie) lautet die Inschrift auf dem Sarkophag Kaiser Leopolds I., den Schüler:innen in der in der Kaisergruft Wien betrachten können. Die Kaisergruft, auch Kapuzinergruft genannt, befindet sich am Neuen Markt und ist die Begräbnisstätte der Habsburger und Habsburg-Lothringer in Wien. Die Gruft liegt direkt unter dem Kapuzinerkloster und wird auch von den gleichnamigen Ordensbrüdern, den Kapuzinern, betreut. Schulklassen können hier die reich auch überaus aufwändig verzierten Sarkophage von 150 Persönlichkeiten der Familie Habsburg bestaunen. Die heutigen Räume der Gruft sind im Übrigen das Resultat zahlreicher

Michaelergruft

So lebendig Wien auch ist, so präsent ist manchmal auch der Tod in Österreichs Hauptstadt. In diesem Fall in Form der Michaelergruft, die sich mitten im Zentrum Wiens, zwischen Hofburg und Graben, unterhalb der Michaelerkirche befindet. In der dortigen Grabstätte, in der seit 1350 bestattet wurde, liegen aufgrund der besonderen klimatischen Verhältnisse nicht nur Skelette, sondern auch bestens erhaltene Mumien, jahrhundertealte Zeugen längst vergessener Zeiten. Schulklassen können hier rund 200 teils geöffnete Särge betrachten. Die eigentliche Anzahl an Menschen, die hier jedoch begraben liegt ist weitaus größer und wird auf 5.000 bis 6.000 Personen geschätzt, die einst allesamt der High

Rathaus Wien

Das Rathaus Wien ist nicht einfach nur der Sitz der Regierung und Verwaltung der österreichischen Hauptstadt, sondern zugleich ein Juwel im Stil der Neugotik, das von 1872 bis 1883 nach den Entwürfen des Architekten Friedrich von Schmidt errichtet wurde, nachdem das Alte Rathaus Wien aufgrund des Wachstums der Stadt zu klein wurde. Schon von weitem besticht der 98 Meter hohe Hauptturm des symmetrischen angelegten Gebäudes. Das gesamte Ensemble lädt Schulklassen geradezu förmlich zu einem Besuch ein, um auch hier eine beeindruckende Facette Wiens kennenzulernen. Um in dem riesigen Gebäude aber überhaupt Orientierung zu bekommen und zugleich Wissenswertes zu erfahren, bieten sich verschiede

Riesenrad am Wiener Prater

Der Wiener Prater, besser gesagt ein Teil des Wiener Praters, der Wurstelprater ist wohl mit seinen 240 Jahren fast der älteste Vergnügungspark der Welt. Schulklassen können hier über sage und schreibe 250 Attraktionen entdecken. Leider musste der Vergnügungspark, der sich im Viertel Leopoldstadt befindet, in der Zeit seit seiner Entstehung bereits viel durchmachen. Einige Brände und zwei Kriege vernichteten den damaligen Vergnügungspark und man kann heute nur noch an den Straßenschildern die damaligen Zustände erahnen. Lediglich das Riesenrad, das seit seiner Eröffnung im Jahr 1897 zu den Wahrzeichen des Praters und Wiens gehört, blieb dem Park erhalten. Mit diesem sollten Schulklassen u

Schloss Schönbrunn

Niemand sollte Wien gesehen haben ohne nicht auch Schloss Schönbrunn einen Besuch abzustatten, das als eines der bedeutendsten Kulturgüter Österreichs gilt. Die monumentale Anlage wurde in ihrer heutigen Form im 18. Jahrhundert als Sommerresidenz für Erzherzogin Maria Theresia errichtet und verfügt über unendlich viele prunkvolle Räume und Gänge, die von Schulklassen unbedingt einmal besichtigt werden sollten. Hierfür empfiehlt sich die sogenannte Imperial Tour, bei der es einen Audioguide gibt, der durch die prachtvolle Residenz führt. Schüler:innen sollten zudem auch auf keinen Fall den Rundgang im wunderschönen Schlosspark mit seinem Palmenhaus und dem Labyrinth versäumen. Darüber hina

Spanische Hofreitschule

Zum Verständnis sei vorab gesagt, dass die Spanische Hofreitschule in Wien zur Stallburg gehört, die wiederum Teil der monumentalen Wiener Hofburg ist. Der größte Teil der Spanischen Hofreitschule ist in eben jener Stallburg im sogenannten Michaelertrakt untergebracht. Diesen beeindruckenden Bereich können Schulklassen auch besuchen. Bei der Hofreitschule von Wien werden seit jeher übrigens ausschließlich Lipizzaner Pferde ausgebildet und es ist auch die einzige Hofreitschule der Welt, die die klassische Reitkunst von der Renaissance bis in unsere Gegenwart bewahrt hat. Schulklassen können also auch an diesem Ort in Wien eine Reise in die Vergangenheit machen, die gänzlich lebendig in der

Stephansdom und Katakomben

Ganz gleich wie Schulklassen mit der Erkundung der Stadt Wien beginnen wollen, das Wahrzeichen der österreichischen Hauptstadt, der Stephansdom, sollte in jedem Fall dabei sein. Mit dem Bau des Gotteshauses wurde übrigens bereits im 12. Jahrhundert begonnen. Heutzutage ist der Stephansdom das bedeutendste gotische Bauwerk in ganz Österreich und Pilgerstätte tausender Besucher jährlich. Im Volksmund wird die Kirche liebevoll Steffl genannt. Der richtige und vollständige Name der Kirche lautet hingegen Dom- und Metropolitankirche zu St. Stephan und allen Heiligen. Gelegen ist der Dom am gleichnamigen Stephansplatz. Eine Besichtigung des höchst sakralen Bauwerks lässt sich

Wiener Staatsoper

Der Glanz der Wiener Altstadt ist auch untrennbar mit der Staatsoper verbunden. Das “erste Haus am Ring” wird der traditionsreiche Konzertsaal aufgrund seiner Adresse am Wiener Opernring auch genannt und die Oper selbst gilt seit ihrer Gründung 1869 als eines der bekanntesten Opernhäuser weltweit. Genug Gründe für Schulklassen, um der Wiener Staatsoper einen Besuch abzustatten und die prunkvolle Architektur einmal mit eigenen Augen zu sehen. Karten für die gezeigten Stücke sind meist immer mehr als begehrt, daher lohnt eine Führung durch das Gebäude, damit Schüler:innen in rund 40 Minuten wenigstens einen visuellen Eindruck der Wiener Staatsoper bekommen können. Während des Gangs durch da

Unterhaltung & Kultur

Hard Rock Cafe Amsterdam

Hard Rock Café

Sie sind seit über 40 Jahren ein Klassiker: die Hard Rock Cafés. Jeder kennt das zeitlose Logo und tausende Menschen weltweit sammeln die traditionellen Shirts aus jeder Stadt mit einem Hard Rock Café, die man selbst besucht hat. Selbstverständlich gibt es auch in der Hauptstadt Österreichs ein Hard Rock Café und es gibt auch genug Gründe, es zu besuchen. Allen voran: richtig gute Musik und tolles Ambiente. Das ist der passende Soundtrack und die modernste Art, den American Way of Life kennenzulernen. Das alles mitten in der Innenstadt von Wien, mitten im Restaurantviertel der Hauptstadt. Dazu noch ein Rock ’n‘ Roll Menü mit Salat, Burger oder Sandwich sowie Eis und einem Get

Time Travel

In den Kellergewölben des Salvatorianerklosters in der Wiener Innenstadt befindet sich das Time Travel Vienna. Hier können Schulklassen einen virtuellen Trip durch die abwechslungsreiche und spannende Geschichte der österreichischen Hauptstadt erleben. Den Anfang macht das römische Wien, das auf Lateinisch einst Vindobona hieß und im Time Travel Vienna mittels 5D Kino für alle Sinne neu aufersteht. Ein weiterer dargestellter Abschnitt der Geschichte Wiens ist ein Film zur Pest, bei dem Schüler:innen die einstige Rattenplage fast schon hautnah nachempfinden können. Auch düstere Kapitel wie die beiden Weltkriege stehen auf dem Programm, bevor die Betrachter zum Abschluss noch eine interakti

Flora & Fauna

Tiergarten Schönbrunn

Das Schloss Schönbrunn aus dem 18. Jahrhundert ist allein schon einen Besuch wert. Aber darüber hinaus beherbergt die einstige Sommerresidenz der Erzherzogin Maria Theresia neben unendlich vielen prunkvollen Räume und Gärten auch den ältesten Zoo der Welt, der sich direkt im Schlosspark von Schönbrunn befindet. Es handelt sich um den Tiergarten Schönbrunn, der bereits 1752 von den Habsburgern gegründet wurde und heutzutage jährlich rund zwei Millionen Besucher empfängt. Kein Wunder, leben im Zoo selbst doch zahllose Tiere aus allen Teilen der Welt. Schulklassen können hier den Großen Panda, Afrikanische Elefanten, Giraffen, Beulenkrokodile, Nashornleguane, Rundstechrochen und noch ganz vi

Haus des Meeres - Terra Aqua Zoo

Das Haus des Meeres, auch Terra Aqua Zoo genannt, ist neben dem Tiergarten Schönbrunn und dem Lainzer Tiergarten einer der drei Zoos von Wien. Wirklich besonders ist das Haus des Meeres aber auch aufgrund seiner besonderen Erscheinung, denn der Terra Aqua Zoo befindet sich in einem ehemaligen Flakturm aus dem Zweiten Weltkrieg. Auf einer immensen Fläche von rund 5.000 Quadratmetern ist dort eine riesige und überaus bunte wie lebendige Artenvielfalt untergebracht, die man in dem 50 Meter hohen Gebäude von außen in jedem Fall nicht vermutet. Ein besonderes Highlight stellt für Schulklassen auch das Brandungsriff dar. Hier können die Schüler:innen in einem Halbtunnel auf Tuchfühlung gehen, w

Betriebsbesichtigungen & Workshops

ORF Fernsehsender Führung Backstage

Nur Fernsehschauen ist langweilig. Spannend wird es erst, wenn man selber einen Blick hinter die Kameras werfen kann. Und genau das können Schulklassen in Wien machen, denn der Fernsehsender Österreichischer Rundfunk, kurz ORF, gibt Schüler:innen die Möglichkeit, genau das zu tun. Zum Beispiel im Rahmen einer Spezialführung, die das Nachrichtenformat Zeit im Bild (ZiB) genauer beleuchtet. Schulklassen können hier den ORF-Newsroom sowie die Nachrichtenzentrale des Senders kennenlernen. Ihre Schüler:innen wollen es noch lebendiger? Kein Problem, denn im Rahmen der Führung “Backstage Klassik” haben Schulklassen nicht nur die Gelegenheit hinter die Kulissen zu schauen und in ein TV-M

Ottakringer Brauerei

Österreich ist natürlich ebenso als Land des Genusses und der Lebensfreude bekannt. Daher verwundert es nicht, dass es seit jeher auch zahlreiche traditionsbewusste und alteingesessene Brauereien gibt, die aus Wasser, Hopfen und Malz eines der ältesten Getränke der Welt, das Bier, herstellen. Schulklassen können mitten in Wien bei der 1837 gegründeten Ottakringer Brauerei solch eine traditionelle und alteingesessene Institution besuchen und vor Ort im Rahmen einer rund einstündigen Führung durch die Räumlichkeiten Einblicke in die Welt des Hopfens bekommen. Während des Rundgangs in der Brauerei am gleichnamigen Ottakringer Platz 1 wird Wissenswertes über die Herstellung von Bier vermittel

Sportliche Aktivitäten & Teambuilding

Einsteigerkurs zum Longboarding oder Skateboarding

Wenn Schüler:innen die Wege in Wien zu lang und der öffentliche Nahverkehr zu langweilig sind, dann könnte ein Einsteigerkurs für Long- oder Skateboards die Frage der weiteren Fortbewegung durch Österreichs Hauptstadt vielleicht lösen. Erfahrene Guides stellen hierfür den fahrbaren Untersatz sowie das nötige Sicherheitsequipment zur Verfügung und vermitteln anschließend, wie man sicher und in angenehmen Tempo über den Asphalt gleitet. Cruisen mit Fahrtwind im Gesicht sozusagen. Dankbarerweise ist die Innenstadt Wiens ja nahezu vollständig verkehrsberuhigt, weshalb Touren mit Long- oder Skateboard nicht nur eine sichere Form der Fortbewegung sind, sondern gleichzeitig die Möglichkeit, eröf

Einsteigerkurs Stand Up Paddling

Stand Up Paddling, kurz SUP, ist eine noch relativ junge Trendsportart, bei der man im Stehen paddelt und sich so aufrecht und in gemächlichem oder schnellerem Tempo auf dem Wasser fortbewegt. Für eine moderne und aufgeschlossene Stadt wie Wien lag es daher nahe, ausgewiesene Bereiche der Donau zur Stand Up Paddling-Zone zu erklären und so diesem Trend ordentlich Spielraum zu geben. Ein Angebot, dem zahllose begeisterte Anhänger bereits folgten, um den Fluss und die österreichische Hauptstadt aus einer ganz neuen Perspektive zu entdecken. Und auch Schulklassen können Wien lässig stehend mit einem Paddel in der Hand und in einem ganz eigenen Rhythmus erleben. Entspannt können Schüler:innen

Hochseilklettergarten im Gänsehäufel

Das Gänsehäufel ist eine bewaldete Sandinsel in der Alten Donau, die früher für die Gänsezucht bei Wien genutzt wurde und daher den Namen Gänsehäufel bekommen hat. Heute ist die Insel im Wiener Gemeindebezirk Donaustadt in erster Linie aufgrund des gleichnamigen Bades bekannt. Aber nicht nur Wasserspaß kann man auf der Gänsehäufel erleben, sondern auch aktive Klettererlebnisse. Im alten Pappelbestand des Traditionsbades befindet sich nämlich auch der Hochseilklettergarten Gänsehäufel. Hier sind Geschicklichkeit und Körperkoordination gefragt, wenn man zwischen den Bäumen eine der 79 verschiedenen Plattformen in bis zu acht Metern Höhe erreichen will. Vorkenntnisse sind nicht zwingend nöti

Ausflüge in die Umgebung

Heurigenabend mit Musik in den Weinanbaugebieten vor den Toren von Wien

Mindestens so bekannt wie der Wiener Prater und sein Riesenrad oder das Schloss Schönbrunn ist auch der echte Wiener Heuriger. Zahlreiche Lieder und Hymnen wurden ihm bereits in der Vergangenheit gewidmet und für mindestens ebenso viele Filme diente er bereits als Kulisse. Doch vor allem bietet er den Wienern und allen Gästen von anderen Orten in gemütlicher Atmosphäre Unterhaltung sowie feine Weine aus Wien und die dazu passende kulinarische Begleitung. Kurz zur genaueren Erklärung: Heuriger ist einerseits nicht nur die österreichische Bezeichnung für ein Weinlokal, sondern auch für den Wein vom aktuellen Jahrgang, der traditionell bis zum 11. November so genannt werden darf. Die urigste

Römerstadt Carnuntum bei Wien

Rund 50 Kilometer von Österreichs Hauptstadt entfernt befindet sich eine rekonstruierte römische Stadt, die den Namen Carnuntum trägt. Schulklassen können hier bei einem Besuch in einen Abschnitt der europäischen Geschichte eintauchen, der vor rund 2000 Jahren begann und der höchst lebendig vermittelt, welche Rolle Carnuntum einst spielte. Dieser Ort war nämlich vom 1. bis 4. Jahrhundert nach Christus eine bedeutende römische Weltstadt an der Grenze des Römischen Reichs, in der zeitweise rund 50.000 Einwohner lebten. Eine riesige Zahl für antike Verhältnisse. Heute können Schüler:innen in Carnuntum zahlreiche wiederaufgebaute antike Häuser, die Amphitheater und das Museum samt Schatzhaus

Schifffahrt von Melk nach Krems

Ausgedehnte und eindrucksvolle Erlebnisse vom Schiff aus können Schüler:innen nach einer kurzen Busanreise nach Melk erleben, das sich rund 80 Kilometer von Wien entfernt befindet. In Melk legt das Schiff ab und eröffnet die Tour gleich zu Beginn mit einem imposanten Blick auf das zum Greifen nahe Benediktinerstift Melk. Der nächste Höhepunkt lässt mit dem Kloster und dem Schloss Schönbühel nicht lange auf sich warten. Vorbei an den Sandbänken, die im Sommer zum Baden einladen, geht es zur Ruine Aggstein, bevor das unscheinbare Willendorf folgt, das als Fundstätte der 30.000 Jahre alten “Venus von Willendorf” bekannt ist. Die Fahrt mit dem Schiff führt weiter entlang durch die typischen t

Maßgeschneidertes Angebot anfordern

Warum kann ich den Preis nicht online berechnen bzw. die Reise direkt online buchen?

Jede Klassenfahrt soll individuell auf die Wünsche Ihrer Klasse angepasst werden. Außerdem ist der Reisepreis abhängig von dem Reisetermin/Reisedauer, der Teilnehmerzahl, dem Abfahrtsort und dem entsprechenden Transportmittel. Aus diesem Grund erhalten Sie von uns ein maßgeschneidertes Angebot.

Wieso lohnt es sich für mich, eine Anfrage zu stellen?

Sie erhalten einen persönlicher Ansprechpartner, welcher Sparmöglichkeiten (z.b. durch alternative Anreise/ Unterkunft, Terminverschiebung, …) prüft. Zudem werden bei der Angebotskalkulation Freiplatzwünsche, evtl. Teilnehmeränderungen und versteckten Kosten (z.b. Unterkunft Busfahrer) berücksichtigt. Die Angebotserstellung und alle notwendigen Anpassungen unserer Angebote sind kostenfrei und unverbindlich.

Was passiert nachdem ich eine Anfrage für meine Klassenfahrt gestellt habe?

Ihr Berater prüft Ihre Anfragen und wird sich bei Rückfragen umgehend bei Ihnen melden. Anschließend senden wir Ihnen Ihr individuelles Angebot mit folgenden Informationen zu:

  • den auf Ihre Gruppe angepassten Reisepreis
  • die enthaltenen Reiseleistungen
  • Freiplätze für die Begleitpersonen (falls gewünscht)

Weiterhin beinhalten unsere Vorschläge:

  • auf Schulgruppen angepasste Programmpunkte
  • Hinweise zum Zielgebiet
  • Tipps zur Finanzierung bzw. Kostenreduzierung

    Angaben zu Ihrer Klassenfahrt

    Nachfolgende Angaben sind zwingend notwendig, um Ihnen ein Angebot erstellen zu können.











    Um das Angebot noch besser auf Ihre Anforderungen anpassen zu können, füllen Sie bitte auch die nachfolgenden Felder aus. Sollten die hier gemachten Angaben nicht mit dem oben angegebenen Budget machbar sein, so besprechen wir mit Ihnen alternative Vorschläge.


    Bei einer Busreise reduzieren sich die Anreisekosten merklich, sollten Sie eine 2. Gruppe haben, die sich Ihrer Fahrt anschließen würde.

    2. Gruppe?




    Angaben zu Ihrer Person







    Angaben zu Ihrer Schule





    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Zugleich erkläre ich, dass 16. Lebensjahr vollendet zu haben.
    Bitte informieren Sie mich über Angebote, Aktionen oder Produkte in Form von Newslettern, Katalogen und Flyern

    Sie können jederzeit Ihre Einwilligung zum Versand von Werbung widerrufen. Hierzu schicken Sie einfach eine E-Mail an
    info@klassenfahrten-welt.de.